Switzerland

Tscheche überfällt Hauptsitz der Bündner Kantonalbank

Die Polizei hat den mutmasslichen Täter in einem Churer Lokal unweit der Bank festgenommen. Dieser hatte mehrere zehntausend Franken Bargeld erbeutet.

Ein 55-jähriger Tscheche hat am Donnerstag bei einem Überfall auf den Hauptsitz der Graubündner Kantonalbank (GKB) in Chur mehrere zehntausend Franken erbeutet. Der Mann gab in der Schalterhalle zwei Schüsse aus einer Schreckschusspistole ab. Verletzt wurde niemand.

Der Überfall ereignete sich am Donnerstagmorgen kurz nach 9 Uhr. Nach Angaben der Kantonspolizei Graubünden betrat der Tscheche die Schalterhalle der Bank und gab zwei nicht gegen Personen gerichtete Schüsse aus einer Schreckschusspistole ab. Danach erbeutete er Bargeld in der Höhe von mehreren zehntausend Franken.

Bereits eine knappe halbe Stunde nach dem Überfall wurde der Täter dank Hinweisen aus der Bevölkerung in der Nähe der Bank verhaftet. Er hielt sich in einem Lokal auf. Das zuvor geraubte Geld konnte sichergestellt werden.

Der Schock sitzt tief

Die Kantonspolizei und die Stadtpolizei waren mit einem Grossaufgebot vor der Bank am Churer Postplatz erschienen. Während des Überfalls hielten sich Kundinnen und Kunden der GKB in der Schalterhalle auf. Sie blieben unversehrt und wurden danach von einem Care Team betreut. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Strafuntersuchung ein.

Die Graubündner Kantonalbank selbst bestätigte den Überfall in einer eigenen Mitteilung. Die Lage sei dank dem internen Sicherheitsteam und der Polizei schnell unter Kontrolle gewesen.

«Selbstredend sitzt der Schock bei den betroffenen Kunden und Mitarbeitenden tief», schrieb die Bank. Die Kundenhalle am Churer Postplatz blieb nach dem Überfall den ganzen Donnerstag geschlossen.

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich