Switzerland

Trump im Banne des Dachses

Donald Trumps erster Stabschef im Weissen Haus hiess Reince Priebus. Nach einem halben Jahr wurde er vom Präsidenten entlassen. Aus Priebus' kurzer Amtszeit stammt eine kuriose Begebenheit, die in einem neuen Trump-Buch («Sinking in the Swamp») geschildert wird. Die Episode handelt von Trump und seiner Faszination für ein Tier.

Der US-Präsident soll seinen Stabschef Priebus oft über Silberdachse ausgefragt haben: «Sind sie böse zu Menschen, oder sind sie freundliche Tiere? Wie verhalten sie sich? Was machen sie in der Nacht? Was essen sie gern? Haben sie Charakter, oder sind sie langweilig? Wie aggressiv und gefährlich sind sie, wenn sie sich bedroht fühlen?» Und so weiter. Trump unterbrach Diskussionen über politische Geschäfte oder auch Briefings seines Stabschefs, weil er lieber über Dachse sprechen wollte, wie der «Guardian» berichtet.

Die Buchautoren Lachlan Markay und Asawin Suebsaeng, die beide für den «Daily Beast» tätig sind, können die fast schon obsessive Faszination Trumps für die Dachse nicht erklären. Nachvollziehbar ist jedoch, warum der Präsident seinen Stabschef über das grau-weiss-schwarze Tier ausfragte. Priebus stammt aus dem US-Bundesstaat Wisconsin, der auch als Badger State (Dachs-Staat) bekannt ist. Im frühen 18. Jahrhundert waren die Arbeiter in Eisenerzminen, die teils im Untergrund lebten, als «Dachsjungen» oder «Dachse» bezeichnet worden. Der Amerikanische Dachs respektive Silberdachs (Taxidea taxus) ist Wisconsins Staatstier.

Football news:

Bayern kann Nübel leihen, wenn Ulreich im Klub bleibt
Italiens Ex-Nationalspieler Pazzini ist Interessiert. Der ehemalige Stürmer von AC Mailand, Inter Mailand und Italiens Nationalspieler Giampaolo Pazzini könnte zum Spieler von Spice werden
Cherevchenko über Khimki: wir werden sowohl taktisch als auch physisch Arbeiten. Wir müssen die Mannschaft hochziehen - Was hat sich in drei Tagen geändert? Was ist das Hauptproblem von Khimki?
Der AC Mailand hat den Transfer von Stürmer Bude-Glimt Hauge für 5 Millionen Euro vereinbart. Der Stürmer von Bude-Glimt, Jens Hauge, steht kurz vor dem Wechsel zum AC Mailand
Juventus bietet Hedera 3 Millionen Euro für die vertragsunterbrechung. Der Deutsche fordert 6 Millionen Euro, Juventus kann sich mit Mittelfeldspieler Sami Khedira nicht auf eine Auflösung des bis Juni 2021 Laufenden Vertrags einigen. Der 33 - jährige Deutsche will eine Entschädigung in Höhe von 6 Millionen Euro-genau so viel bekommt er pro Saison, berichtet Fußball Italia unter Berufung auf Sky Sport Italia
Tottenham will den 22-jährigen argentinischen Verteidiger Juan Voith für 10 Millionen Euro verkaufen und das Angebot für Shkrignar auf 45 Millionen erhöhen. Die Einnahmen sollen die Londoner nutzen, um das Angebot von Inter-Verteidiger Milan Shkrignar auf 45 Millionen zu erhöhen, berichtet der Journalist Nicolo Skira. Der Mailänder Klub verlangt für den 25-jährigen Nationalspieler der Slowakei 50 Millionen Euro Plus Boni
Belerin über das 1:3 gegen Liverpool: Arsenal könnte Unentschieden spielen oder gewinnen