Switzerland

Trotz Vollbremsung: Junglenker (22) fährt kleinen Buben (5) an

Kurz vor 18 Uhr ist der Neulenker von Bettenau in Richtung Schwarzenbach unterwegs. Auf der Brühlstrasse in Jonschwil SG kommt es dann zum Unfall: Als der 22-jährige Schweizer ein anderes Fahrzeug kreuzt, rennt plötzlich ein Kind (5) über die Strasse.

Direkt vor sein Auto. Trotz unmittelbarer Vollbremsung prallt er mit seinem VW Polo in den fünfjährigen Jungen. Wie Sprecher Florian Schneider von der Kantonspolizei St. Gallen zu BLICK sagt, berichtete der Fahrer, dass er plötzlich ein Kind vor sich gehabt habe.

Kind ins Spital gebracht

Der Junge wurde direkt von den Rettungskräften ins Spital gebracht. Er zog sich unbestimmte Verletzungen im Hüftbereich zu und musste über Nacht im Krankenhaus bleiben. Der Fahrer blieb unversehrt.

Wie Schneider weiter zu BLICK sagt, lägen der Kantonspolizei St. Gallen weder Hinweise für eine Geschwindigkeitsüberschreitung, noch welche für den Missbrauch von Rauschmitteln vor. (dzc)