Switzerland

Trotz Corona-Impfung kein Rock the Ring 2021 in Hinwil ZH: Erstes Festival verschiebt Austragung auf 2022

Lange Gesichter auch dieses Jahr bei Fans vom Rock the Ring in Hinwil ZH: Nachdem die Austragung schon im letzten Jahr auf 2021 verschoben wurde, wird das Festival in diesem Jahr erneut nicht stattfinden. Die Risiken in der aktuell unsicheren Lage seien schlicht zu gross, teilen die Organisatoren mit.

Grund für die Verschiebung in den Juni 2022 sei ein Mix aus vielen Indikatoren: Einerseits sei unsicher, ob die Künstler, vor allem aus Übersee, überhaupt nach Europa reisen können. Andererseits sei die Planung ohne genaue Vorgaben vom Bund viel zu unsicher. «Solange wir nicht wissen, welche Eckpfeiler es bei einer Durchführung gibt, können wir das auch nicht planen», sagt Gérard Jenni (66), Geschäftsführer der Rock the Ring AG.

Festival nur in Originalform finanzierbar

Auch die Impfung brachte noch wenig Hoffnung. «Im Juni wäre unser Zielpublikum sowieso noch nicht durchgeimpft», meint Jenni. Auch Anpassungen punkto Kapazität und Sitzpflicht habe man geprüft. «Wir kamen jedoch zum Schluss, dass das Festival nur in der Originalform finanzierbar ist.»

Die erste grosse Festivalabsage des Jahres erstaunt Christoph Bill nicht, Präsident des Branchenverbands Schweizer Konzert-, Show- und Festivalveranstalter (SMPA). «Die Festivalplanung benötigt einen Vorlauf von mehreren Monaten», sagt er. «Nun kommt für viele Open Airs, die im Juni und Juli stattfinden, der Punkt, an dem die weitere Organisation grosse Unkosten verursacht. Zudem steigt das Risiko laufend, nicht mehr genügend Tickets zu verkaufen.»

BAG soll Angaben zu Lockerungsschritten machen

Das Greenfield Festival berät nächste Woche über die Durchführung im Juni, beim Montreux Jazz Festival will man Ende März verkünden, in welcher Form es stattfindet. Von sich aus absagen wolle eigentlich keiner, meint Bill. Vom Bund fordert er, dass im Dialog mit Fachleuten aus der Branche endlich praxistaugliche Schritte definiert werden, ob und wie Events wieder stattfinden können. «Auch wenn es eher defensive Aussagen wären – sie wären mir lieber als das Schweigen, in das sich das BAG immer noch hüllt.»

Bereits erworbene Tickets für das Rock the Ring 2020 und 2021 behalten ihre Gültigkeit. Sie können aber auch bei der Verkaufsstelle zurückgegeben werden, 90 Prozent des Verkaufspreises werden rückvergütet. Gespräche mit den Show-Acts für die Austragung 2022 wurden aufgenommen.

Football news:

Neymar wurde zum besten Spieler der Woche in der Champions League gewählt
Die Fans haben Agnelli mit ihrer Kritik an der Champions-League-Reform kritisiert: Sie werden nur die Kluft zwischen den Reichen und den Anderen vergrößern In der Erwartung, dass die Fans Zeit und Geld spenden
Wenn ich den Richter, Hitler und Napoleon, und mir zwei Kugeln geben würde, würde ich beide zum Richter fahren. April fand in Jewpatoria das Spiel der Nationalen studentischen Fußballliga zwischen den Mannschaften der Rostower Staatlichen Wirtschaftsuniversität (RINCH) und der Kalmückischen staatlichen Universität aus Elista statt. Die Rostocker gewannen 2:1, aber Schiedsrichter Maxim Klim zeigte der Mannschaft sieben gelbe Karten und eine rote Karte. Nach dem Spiel war Rinchs Trainer Viktor Zubtschenko wütend
Real erwartet, dass Ramos geht. Real Madrid erwartet, dass Verteidiger Sergio Ramos seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert und den Verein verlässt, teilte Cadena SER mit
Owen Hargreaves: Cavani als Versicherungspolice für Manchester United. Der ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester United und dem FC Bayern, Owen Hargreaves, hat seine Bewunderung für das Spiel von Mankunians Stürmer Edinson Cavani geäußert
Bewaffnete Männer haben Smallings Haus in Rom überfallen. Der Spieler mit Frau und Kind waren im Haus von Roma-Verteidiger Chris Smalling in Rom ausgeraubt worden
Er war so ein kleiner, fetter Junge, der immer mit seiner PlayStation herumschleppte. Wir erinnern uns an Sergio Agüero vor City