Switzerland

Trainingsfelder von YB: Steilpass auf die Allmend

FDP-Stadtrat Tom Berger möchte mit einem breit abgestützten politischen Vorstoss die Chancen erhöhen, dass YB zu den ersehnten Trainingsfeldern auf der Grossen Allmend kommt.

Dribbelt politisch für YB und den Hobbysport auf der Allmend: FDP-Stadtrat Tom Berger. Foto: Franziska Rothenbühler
Dribbelt politisch für YB und den Hobbysport auf der Allmend: FDP-Stadtrat Tom Berger.

Foto: Franziska Rothenbühler

Ein bisschen war es am letzten Donnerstag im Stadtparlament, als wäre die YB-Angriffsmaschinerie auf das Ratsbüro zugerollt: Die Stadträte Nadja Kehrli (SP), Michael Ruefer (GLP) und Philipp Kohli (BDP), dirigiert von Tom Berger (FDP), reichten am Donnerstag einen YB-Vorstoss ein. Und das Ratsbüro gewährte, am Abend des grossen YB-Coups in Leverkusen, die Dringlichkeit, was bedeutet, dass die Stadtregierung zeitnah ein paar auch für die rot-grüne Mehrheit knifflige Fragen beantworten muss.

YBs Wunsch, auf der Allmend dringend benötigte neue Trainingsfelder zu realisieren, wühlt die städtische Politik seit Jahren auf, weil er mit dem sozialen Grundsatz kollidiert, die Allmenden gehörten der Allgemeinheit. Exklusivbesitz von Privaten, die an einem Millionenbusiness partizipieren, habe da nichts verloren. Trotzdem ventilierte die Stadtregierung Möglichkeiten für YB, zuerst auf der Kleinen Allmend. Nachdem klar geworden war, dass das Nachbarschaftskonflikte heraufbeschworen hätte, kehrte die Grosse Allmend zurück in den Fokus, obschon Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) einst gesagt hatte, sie komme nicht infrage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Es war eine schwierige Woche, wir wussten, dass wir gegen Sampdoria Genua (1:1) nicht auf unserem Niveau gespielt haben, und wollten uns heute verbessern
Fußball auf der Rhön ist unsere Kindheit. 90-E, ALE, junge Elagin, Beckham und Сульшер
Messi führt den 45.Clásico. Er wiederholte Ramos-Rekord: Real Madrid und der FC Barcelona treffen am 30.Spieltag in La Liga aufeinander. Der katalanische Stürmer Lionel Messi gastiert zum 45.Mal im Clásico. Er wiederholte den Rekord von Real-Verteidiger Sergio Ramos, der das heutige Spiel wegen einer Verletzung verpasst hatte
Tuchel über 4:1 gegen Crystal Palace: Chelsea hat die erste halbe Stunde perfekt gemacht. Wir waren hungrig und aggressiv
Braithwaite baut mit seinem Onkel Häuser in den USA. Helfen Sie den Dunkelhäutigen, reicher zu werden - sie wollen 100 Tausend von ihnen Millionäre machen
Mauricio Pochettino: Bayern ist die beste Mannschaft der Welt. PSG-Trainer Mauricio Pochettino sagte nach dem 1:1-Sieg: Ich denke, dieses Spiel war wichtig. Wir sind im Rennen um den Titel. Es gibt keinen Druck, wir müssen effektiv handeln. Heute haben wir gezeigt, dass wir Kämpfer sind. Wir kämpfen gleichzeitig in drei Turnieren, und das macht es schwieriger
Messi, Dembélé, Langle, de Jong, Pedri und Dest - am 30.Spieltag der Champions League treffen Real Madrid und der FC Barcelona aufeinander