Switzerland

Tourismus-Offensive: Das Emmental verkauft sich neu als «Hügu Himu»

Künftig wird die Region stärker als E-Bike-Paradies vermarktet. Das soll mehr Gäste bringen, und diese sollen vor allem auch länger bleiben.

Elektrovelo-Idylle oberhalb von Trachselwald: Eines der Werbebilder von Emmental Tourismus.

Elektrovelo-Idylle oberhalb von Trachselwald: Eines der Werbebilder von Emmental Tourismus.

Foto: Christof Sonderegger/pd

Bisher war das Emmental: Gotthelf, Käse, Wandern, Trachten – von allem ein bisschen. «Ein eindeutiger Schwerpunkt hat bei der touristischen Vermarktung gefehlt», sagt Isabelle Hollenstein, Leiterin von Emmental Tourismus. Dabei wäre es in ihren Augen sinnvoll, die Kräfte zu bündeln, sich stärker auf ein Thema zu fokussieren.

Doch auf welches? Zwei Jahre haben sich Hollenstein und ihr Team Gedanken gemacht, haben auch eine externe Potenzialanalyse in Auftrag gegeben. Nun sind sie überzeugt, das richtige Zugpferd gefunden zu haben: das Elektrovelo.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Der Bus von Real Madrid wurde auf den Straßen von Cádiz beleidigt
Inter hat 13 Spiele nicht verloren: 10 Siege und 3 Unentschieden
Und jetzt die Folgen der Super League: Die UEFA vertritt die Top-6-manager aus den Ausschüssen, auch die UEFA verspricht Sanktionen
Der Kampf ist gewonnen, aber der Krieg geht weiter. Verteidiger der kanadischen Nationalmannschaft Cornelius über das Urteil im Fall Floyd
Beppe Marotta: AC Mailand, Juve und Inter Mailand haben in den vergangenen Jahren 1 Mrd. Euro in Transfers investiert. Das ist jetzt nicht mehr möglich
Bilbao wird die Spiele der Euro 2020 nach der Entscheidung der UEFA nicht akzeptieren
Barnes über die Super League: Es ist ein Sieg nicht der Fans, sondern derer, die sie ausbeuten werden. Der ehemalige Liverpool-Mittelfeldspieler John Barnes hat sich über den Abstieg der Klubs aus der europäischen Superliga geäußert