Switzerland

Tor, Auswechslung, Pleite: Götze ist in Eindhoven schon die entscheidende Figur

Mario Götze lacht wieder!

Mit 28 Jahren stürzt sich der deutsche Weltmeistermacher von 2014 in ein neues Abenteuer, verlässt Borussia Dortmund und wechselt über die Grenze zum PSV Eindhoven mit dem Schweizer Goalie Yvon Mvogo (26).

Götze schlägt bereits voll ein. Erstes Spiel in der Liga, erstes Tor. Am Donnerstagabend dann die Rückkehr aufs europäische Parkett – und Götze trifft schon wieder!

Tor, Auswechslung, Pleite

Kurz vor Abpfiff der ersten Hälfte in der Europa League gegen Granada tropft der Ball vor Götze auf. Der Deutsche fackelt keine Sekunde und trifft herrlich per Dropkick zum 1:0 gegen die Spanier. Sein erstes Tor in Europa seit 1499 Tagen.

Zur zweiten Hälfte erscheint Götze allerdings nicht mehr. Damit ists dann auch vorbei mit dem Jubel der Holländer. Denn ohne Götze läufts scheinbar nicht. Innert elf Minuten dreht Granada das Spiel, gewinnt mit 2:1.

Was war los mit Götze? PSV-Trainer Roger Schmidt erklärt: «Mario musste verletzt ausgewechselt werden, weil er Muskelprobleme hatte. Er hatte schon vor dem Spiel das Gefühl, dass es zwickt.»

Nun, aus dem ewigen Bankdrücker unter Lucien Favre (62) in Dortmund hat sich Götze also in Holland bereits zur entscheidenden Figur in den offensiven Bemühungen des PSV entwickelt. Dem zerknirschten, etwas teilnehmslosen Gesicht, tief in die BVB-Jacke verzogen, ist ein lachender, gelöster Götze gewichen.

Glück im Spiel, Glück in der Familie

Denn nicht nur sportlich befindet sich der Rio-Finalheld auf Höhenflügen. Seit vier Monaten sind Götze und seine Frau Ann-Kathrin (30) stolze Eltern von Baby Rome. Allerdings lief auch die Geburt nicht ohne Schwierigkeiten, Rome ist ein Frühchen, kommt bereits in der 33. Schwangerschaftswoche per Notkaiserschnitt auf die Welt. Erst nach drei Wochen können die Götzes ihren Schatz nach Hause nehmen.

Mittlerweile sind die Götze-Männer aber angekommen. Sowohl Sohn Rome zuhause, als auch Papa Mario in Eindhoven. Bei Instagram schreibt er: «Meine ersten Erfahrungen hier sind äusserst positiv. Alle haben mich sehr herzlich empfangen und ich hoffe, wir haben zusammen maximalen Erfolg.» Jetzt muss eigentlich nur noch der Muskel mitspielen... (red)

Football news:

Griezmann über Messi: ich bewundere Leo, und er weiß es. Wir haben eine großartige Beziehung
Rooney, der in der Saison 2010/11 zu Barça wechseln konnte: darüber Spekulierte er. Er konnte perfekt passen
Hurra, in England werden wieder die Zuschauer auf die Tribüne gelassen! Bis zu 4 tausend und nicht überall, aber die Vereine sind glücklich 😊
Sulscher über das Spiel gegen Istanbul: Das ist der türkische Meister, es wird schwierig werden
Gasperini über die Nominierung für den besten Trainer des Jahres: wenn wir Liverpool schlagen, kann ich ein paar Stimmen gewinnen
Julian Nagelsmann: Leipzig will PSG dieses Gefühl des Finales geben, von dem Sie sprechen
Tuchel über Champions League: Das Spiel gegen Leipzig - das Finale unserer Gruppe