Switzerland

Teilweise Rekordwerte: So viel Schnee fiel in den tiefen Lagen wirklich

Teilweise Rekordwerte: So viel Schnee fiel in den tiefen Lagen wirklich

In Ilanz GR (705 m ü. M.) hat die Schneehöhe am Samstag mit 117 Zentimetern eine neue Rekordmarke erreicht. Küblis GR (839 m ü. M.) meldete am Vortag sogar 140 Zentimeter. Die Schneehöhen sind vor allem in den Niederungen und in leicht erhöhten Lagen rekordverdächtig.

Auch Herisau AR hatte seit Messbeginn noch nie soviel Schnee, wie Meteoschweiz am Montag auf seiner Webseite schrieb. Am letzten Samstag wurden dort 75 Zentimeter gemessen, soviel wie noch nie seitdem Daten verfügbar sind.

Verschneiter Klosterplatz in St. Gallen: am Sonntag lagen in St. Gallen 75 Zentimeter Schnee. Kein Rekord, aber überdurchschnittlich viel. (Archivbild) Bild: sda

In den Niederungen und in leicht erhöhten Lagen sei die Anhäufung über einen längeren Zeitraum weniger wichtig als in den Bergen. Auf den Bergstationen würden die höchsten Schneehöhen naturgemäss erst im Spätwinter erreicht.

Aussergewöhnlich sind die Schneehöhen laut Meteoschweiz insbesondere in vielen Teilen des östlichen Mittellandes, im St. Galler und Churer Rheintal und ganz allgemein im Kanton Graubünden bis in Lagen von rund 1000 Metern über Meer.

75 Zentimeter in St. Gallen

Keine Rekorde, aber überdurchschnittliche hohe Werte gab es auch in St. Gallen. Dort, auf 776 Metern über Meer, lagen am Sonntag 75 Zentimeter Schnee. In Landquart GR auf 537 Metern über Meer waren es am letzten Freitag 98 Zentimeter, am Montag immer noch deren 75. In Trogen AR zeigte die Messstation 95 Zentimeter der weissen Pracht an.

Klar über dem Durchschnitt liegen die Schneemengen laut Meteoschweiz auch an den Bergstationen in grossen Teilen des Alpennordhanges sowie im Kanton Graubünden. Von allgemeinen Rekorden auf dieser Höhe oberhalb 2000 Metern sei man «weit entfernt». Die höchsten Höhen in solchen Lagen würden naturgemäss im April oder Mai erreicht.

Auf dem Weissfluhjoch bei Davos zum Beispiel lagen am 18. Januar 210 Zentimeter Schnee. An einem 18. Januar sind es dort durchschnittlich 142 Zentimeter. Die höchste jemals gemessene Schneehöhe im April betrug an dieser Station 366 Zentimeter. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

«Hör auf zu lüften! Es ist sch**sskalt!»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Apple Watch kann helfen, Corona-Infektionen zu erkennen

Smartwatches messen fortlaufend die Herzfrequenz ihrer Träger. Das kann einer neuen Studie zufolge helfen, eine Infektion mit dem Coronavirus zu entdecken. Und das weit vor dem Auftreten erster Symptome.

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie könnte smarten Armbanduhren eine grössere Bedeutung zukommen. Einer neuen Studie aus den Vereinigten Staaten zufolge ist es möglich, dass sogenannte Smartwatches eine Infektion mit Covid-19 bereits mehrere Tage vor dem Auftreten der ersten Symptome erkennen können.

Wie der amerikanische Nachrichtensender CBS News schreibt, haben Wissenschaftler der renommierten Stanford-Universität und des Mount Sinai Health System Unregelmässigkeiten in der Herzfrequenz …

Link zum Artikel

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen