Switzerland

Streit um Mieterlass: Der neue Gewerbeboss schlägt bereits quer

Das passiert nur in der Krise: Der Präsident will sich nicht an die Order des Gewerbeverbands halten, die Wirte drohen mit dem Gang vor Gericht – und ausgerechnet Linke eilen zu Hilfe.

Bei den Erlassen von Geschäfsmieten sind sich Gewerbeverbandsdirektor Hans-Ulrich Bigler (links) und der künftige Präsident Fabio Regazzi nicht einig.

Bei den Erlassen von Geschäfsmieten sind sich Gewerbeverbandsdirektor Hans-Ulrich Bigler (links) und der künftige Präsident Fabio Regazzi nicht einig.

Foto: Petr Klaunzer/Keystone

1 / 1

Ein Graben geht durch den Gewerbeverband. Wirte und Hoteliers verlangen, dass den von der Pandemie gebeutelten Betrieben ein Teil der Miete erlassen wird. Die Immobilienbranche hingegen will das nicht. Und mittendrin steht der neue Präsident des Gewerbeverbands: CVP-Nationalrat Fabio Regazzi.

Am Mittwoch wird der Tessiner Unternehmer an die Spitze des Verbands gewählt. Der Kongress in Freiburg mit gegen 400 Teilnehmenden kann trotz Corona-Einschränkungen stattfinden. Die Bewilligung des Kantons wurde gemäss Angaben des Gewerbeverbands bisher nicht zurückgezogen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Real begann mit Alaves: dumme Nacho-Flanke und wilder Pass von Courtois-wieder konnte Isco die Letzte Berührung retten, an die Schiedsrichter häuften sich Fragen
20 Geschosse aus dem Zweiten Weltkrieg wurden auf der Basis von Roma gefunden
Zidane über das 1:2 gegen Alaves: der Auftakt ist der schlechteste für Real in der Saison. Uns fehlt die Stabilität
Sauberer Elfmeter! Oh mein Gott. Ramos und Carvajal über den Fall von Hazard im Spiel mit Alaves
Ex-Schiedsrichter anduhar Oliver: Marcelo zog sich die Haare, musste einen 11-Meter-Schuss abgeben. Einen Elfmeter gab es für Asar nicht
Favre über das 1:2 gegen Köln: Sie saßen in der Abwehr und die Borussia hatte es zu eilig. Es gab nur wenige Momente
Real verpasste es nach einem Fehler von Courtois beim Pass. Der Belgier, der sich unter dem Druck von Stürmer Lucas Perez befand, versuchte, den Ball in die Mitte des Feldes zu lenken