Switzerland

Strassen-WM in Imola: Stefan Küng sichert sich im Zeitfahren die Bronzemedaille

Der italienische Radfahrer Filippo Ganna gewinnt das Zeitfahren an den Strassen-Weltmeisterschaften in Imola vor Wout van Aert. Der Thurgauer Stefan Küng schafft als Dritter den erhofften Sprung aufs Podest.

Der Italiener Filippo Ganna (Mitte) gewinnt das Zeitfahren an den Strassen-Weltmeisterschaften in Imola vor dem Belgier Wout van Aert (links) und dem Schweizer Stefan Küng.

Der Italiener Filippo Ganna (Mitte) gewinnt das Zeitfahren an den Strassen-Weltmeisterschaften in Imola vor dem Belgier Wout van Aert (links) und dem Schweizer Stefan Küng.

Jennifer Lorenzini / Reuters

(sda) Vor einem Jahr überraschte Stefan Küng an der WM in Yorkshire mit dem Gewinn der Bronzemedaille im Strassenrennen. Nun schaffte der Schweizer Zeitfahr-Meister auch in seiner eigentlichen Paradedisziplin erstmals bei WM-Titelkämpfen den Sprung aufs Podest. Einen Monat, nachdem er sich in Plouay den EM-Titel gesichert hatte, klassierte sich der 26-Jährige hinter dem Italiener Filippo Ganna und dem Belgier Wout van Aert im 3. Rang.

Auf dem 31,7 Kilometer langen und vorwiegend flachen Parcours in Imola büsste Küng 29 Sekunden auf den überlegenen Weltmeister Ganna ein. Zu Silber fehlten dem Schweizer lediglich drei Sekunden. Der Titelverteidiger Rohan Dennis aus Australien musste sich mit Platz 5 begnügen.

Nach der ersten Zwischenzeit nach 14,9 Kilometern lag Küng noch hinter Dennis und dem Briten Geraint Thomas auf Platz 4. Doch auf der technisch etwas anspruchsvolleren zweiten Streckenhälfte konnte er zulegen und schaffte letztlich als einer der Mitfavoriten den Sprung aufs Podest. Thomas und Dennis verloren 8 und 10 Sekunden auf den Ostschweizer.

Küng ist der erste Schweizer seit Fabian Cancellara im Jahr 2013, der in einem WM-Zeitfahren eine Medaille gewann. Cancellara hatte sich damals in Florenz ebenfalls die Bronzemedaille gesichert, nachdem er zuvor bereits viermal Weltmeister und zweimal WM-Dritter im Kampf gegen die Uhr geworden war.

Für die Schweizer Delegation war es nach der Silbermedaille von Marlen Reusser im Zeitfahren der Frauen am Donnerstag bereits der zweite Medaillengewinn an den Strassen-WM in Imola.

Football news:

Präsident La Liga über den Abgang von Messi: Das wird kein Drama für uns. Und Sein Ruf wird leiden
Ronaldo ist ein UFC-Fan. Habib ist angeschlagen, hat mit Conor trainiert, ist bei allen Top - Kämpfern unter Vertrag, wird Sicher auch Zuschauen-direkt während des Juventus-Spiels
Nur Milan hat in dieser Saison in den Top 5 der europäischen Ligen keine Punkte verloren. Aston Villa verlor 0:3
🎮 Wir haben ein Spiel über Habib gemacht - kämpfen Sie für ihn und versuchen Sie, Gage zu füllen
Tebas über den Clásico: das Spiel der besten Teams der Welt. La Liga-Präsident Javier Tebas hat sich über die Konfrontation zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid geäußert
Leeds-Stürmer Bamford machte einen hattrick. Er hat 6 Tore in 6 spielen der APL
Moyes über die Zuschauer in den Stadien: die Leute schauen Spiele in den Kinos, warum kann man das nicht auf der Straße machen? David Moyes, Trainer von West Ham, glaubt, dass wir die Fans wieder auf die Tribüne Holen müssen