Switzerland

Starke Frauen prägen die Fernausgabe der Solothurner Filmtage

Die Werkschau des Schweizer Filmschaffens hat diesmal ohne Kinos auskommen müssen, aber nicht ohne Publikum. Der Prix du Soleure geht an «Mare», der Publikumspreis an «Beyto».

Andrea Štakas «Mare» mit Marija Škaričić in der Hauptrolle wird mit dem Prix de Soleure ausgezeichnet.

Andrea Štakas «Mare» mit Marija Škaričić in der Hauptrolle wird mit dem Prix de Soleure ausgezeichnet.

PD

Mit der Bezeichnung «Home Edition» haben die 56. Solothurner Filmtage, die am Mittwoch zu Ende gehen, Nähe suggeriert. Man könnte sie, von den Auflagen um die Pandemie beschnitten, ebenso gut eine Fernausgabe nennen. Eher entrückt wirkte vor einer Woche schon Bundespräsident Guy Parmelins Eröffnungswort auf der Brücke über der Aare, vom Schweizer Fernsehen in die gute Stube übertragen. Seither ist online nebst über hundert Filmen ein erstaunlich breites Rahmenprogramm abrufbar gewesen, samt Videokonferenzen mit instabilen Verbindungen und ruckelnden Bildern.

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen