Switzerland

Stadt Thun zahlt ihren Anteil an das Vorprojekt

Ist der Knoten endgültig gelöst? Die Stadt Thun hilft mit, ein Vorprojekt für eine regionale Schwimmhalle in Heimberg zu finanzieren. Jetzt sind die Betreiber gefordert.

Wird eine neue Schwimmhalle neben dem bestehenden Hallenbad in Heimberg nun doch Realität?

Wird eine neue Schwimmhalle neben dem bestehenden Hallenbad in Heimberg nun doch Realität?

Foto: PD

Nach langem Hin und Her und der Drohung, die Übung abzubrechen, scheint der Knoten rund um die Finanzierung eines Vorprojekts für den Bau einer neuen regionalen Schwimmhalle in Heimberg gelöst. Die Stadt Thun ist bereit, ihren Anteil von 150’000 Franken zu zahlen. Das schreibt sie in einer Medienmitteilung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Lewandowski über Chelsea: Sie spielen sehr gut, aber wir sind Bayern
Juventus wollte Verteidiger Akyemé Unterschreiben, Barcelona lehnte ab
Lazio hat sich mit Mayoral geeinigt und bietet Real 15 Millionen Euro an
In Rumänien ein besonderer Meister: alles wurde in einem Spiel entschieden, dessen Format 3 Stunden vor dem Abpfiff gewählt wurde
Danny Rose: Letzte Woche wurde ich von der Polizei angehalten: ist Das ein gestohlenes Auto? Wo hast du Sie her?. Und das passiert regelmäßig
Barcelona weigerte sich, für 60 Millionen Euro Trinkau zu verkaufen, den Braga für 31 Millionen Beim Klub gekauft hatte
Chelsea kämpft mit Everton für die Region. Real ist bereit, es zu verkaufen