Switzerland

St. Gallen: «Jetzt wirst du auch noch beim Brünzeln überwacht»

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

Mit einem GA kann man derzeit am Bahnhof St. Gallen gratis aufs WC. Grund ist ein Pilotprojekt der SBB. Das sorgt für Kritik in Hinblick auf den Datenschutz.

Die SBB testet derzeit in den WC-Anlagen der Bahnhöfe St. Gallen und Genf Cornavin neue Zahlungsmöglichkeiten. Nebst Münzen werden künftig auch Banknoten sowie Bank- und Kreditkarten akzeptiert, wie es auf der Webseite der SBB heisst. In der bis Frühling 2020 andauernden Testphase können SwissPass-Kunden mit einem 1.- oder 2.-Klasse-GA zudem die Toilette im Bahnhof St. Gallen kostenlos nutzen. Wie das funktioniert, sieht man oben im Video.

Umfrage

Hast du von diesem Angebot gewusst?

Martin Steiger, Zürcher Rechtsanwalt mit Spezialgebiet digitaler Raum, äussert sich gegenüber FM1Today kritisch. Er finde das aus Sicht des Datenschutzes problematisch: «Als ich das erfuhr, dachte ich spontan: Jetzt wissen die SBB auch noch, wo und vielleicht auch noch wie häufig ich auf die Toilette gehe.»

Überwachung oder nicht?

Auch auf Twitter sorgt das Angebot für Diskussionen.

Wie es auf Anfrage bei der SBB heisst, würden keine Daten gespeichert. Allfällige Sorgen sind also unbegründet.

(20M)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

Die neusten Leser-Kommentare

  • Boah

    Eigentlich sollten Toiletten für jeden kostenlos sein, aber man muss ja immer randalieren. Denkt ihr wirklich, die SBB interessiert sich, wer auf das WC geht? Die würden besser schauen, dass es in jedem Zug mindestens ein WC hat.

  • nichts neues

    stört mich nicht, habe nichts zu verbergen. übrigens das ist nichts neues, nur glaubt es keiner. aber nicht in der Schweiz, im Ausland schon, da täuscht ihr euch.

  • Kein Zwang

    Kannst ja trotz swisspass immernoch deine 1.50 bezahlen und anonym kacken gehen. Ist ja nicht so dass man gezwungen wird;)

  • Total egal

    Gott, wir werden so oder so beobachtet, gefilmt und registriert. Da kommt es auf das auch nicht mehr an.

  • wie peinlich

    jetzt weiss die ganze Welt, dass ich auch ab und zu auswärts pinkle.