logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Switzerland

St. Gallen: Hunderttausend Personen feiern auf den Gassen

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

Laute Musik, viele Besucher und eine friedliche Stimmung: Das St. Galler Fest 2019 ist vorbei. Die Polizei zieht trotz einigen Tätlichkeiten eine positive Bilanz.

Am Wochenende wurde in St. Gallen auf den Strassen gefeiert. Das alljährliche St. Galler Fest verzeichnete gemäss dem Veranstalter über beide Festtage am Freitag und Samstag rund 110'000 Besucherinnen und Besucher.

Ein negativer Aspekt des Festes waren die Testkäufe für Alkohol, die von der Suchtfachstelle St. Gallen durchgeführt wurden. «Leider fielen einige Testkäufe negativ auf, worauf die entsprechenden Standbetreiber informiert wurden», sagt der Geschäftsleiter des St. Galler Fests, Bruno Bischof.

Bei der Stadtpolizei St. Gallen gingen keine Meldungen über gröbere Zwischenfälle ein. Die Polizei musste nur wegen kleineren Raufereien ausrücken. «Mit im Spiel war häufig Alkohol. Ein erhöhter Alkoholpegel führte demnach teils zu den Auseinandersetzungen», so Roman Kohler, Mediensprecher der Stadtpolizei St. Gallen. Der Freitagabend sei rekordverdächtig ruhig und angenehm geblieben. Hingegen kam es am Samstag häufiger zu Tätlichkeiten. «Von leichten Schubsereien bis zu Schlägen ins Gesicht war alles dabei.»

Im Vergleich zu den vergangenen Jahren sprenge die Anzahl der Vorfälle aber nicht die Norm. Die genaue Anzahl könne nicht beziffert werden, da es häufig zu keiner Anzeige gekommen sei. «Wir haben die Situation jeweils geschlichtet und den Beteiligten ihre rechtlichen Möglichkeiten erklärt. Anzeige wollten jedoch die wenigsten machen».

(maw)

All rights and copyright belongs to author:
Themes
ICO