Switzerland

Sprecher der Béliers: «Als Jurassier fühlt man sich schlecht im Kanton Bern»

Jonathan Gosteli, Animateur der Béliers, vor Moutiers Jurafluh mit aufgemaltem Jurawappen.

Mit Moutiers Abstimmung ist die Jurafrage offiziell beendet. Herr Gosteli, lösen Sie den Groupe Bélier nun auf?

Jonathan Gosteli: Lassen Sie mich präzisieren: Was beendet ist, ist der demokratische Prozess, den die «Interjurassische Versammlung» 1994 angestossen hat. Keine Regierung ist aber befugt, den Jurakonflikt für beendet zu erklären. Die Jurafrage ist erst geklärt, wenn niemand mehr diese Frage stellt. Im Südjura gibt es allerdings noch genug Leute, die sehr unzufrieden sind mit dem Kanton Bern.

Das ist eine Minderheit, die demokratisch akzeptieren muss, dass dort die grosse Mehrheit bei Bern bleiben will.

Wenn man die lange Geschichte des Jurakonflikts anschaut, erkennt man, dass sich Mehrheiten verändern können. Bei der ersten Juraabstimmung von 1959 wollten in Moutier 67 Prozent der Einwohner bei Bern bleiben. Am 28. März haben nun 55 Prozent für den Wechsel zum Kanton Jura votiert. Die Minderheit im Südjura kann also die anderen vielleicht dereinst überzeugen, dass ein Wechsel zum Jura für die Region eine gute Lösung wäre.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen