Switzerland

SOS an den Strand gemalt: Vermisste Segler auf winziger Pazifikinsel gerettet

Es mutet wie eine Robinson-Crusoe-Geschichte an. Drei Segler wurden im Westpazifik vermisst. Die Schiffbrüchigen konnten sich auf eine kleine Insel retten. Dort schrieben sie in grossen Lettern SOS in den Sand.

Jetzt wurden die Vermissten gerettet. Ein Patrouillenflug der australischen und amerikanischen Streitkräfte entdeckte die Gestrandeten. Dies teilte das Verteidigungsministerium in Canberra am Montag mit.

Die drei Segler wurden auf der Insel Pikelot in Mikronesien gefunden. Dies, nachdem es seit drei Tagen kein Lebenszeichen von ihnen gab. Die australischen und US-amerikanischen Streitkräfte begannen eine Suche aus der Luft – und erspähten den Hilferuf an einem Strand der unbewohnten Insel.

Vom Kurs abgekommen

Offenbar waren die drei Männer mit ihrem sieben Meter langen Segelschiff vom Kurs abgekommen. Ziel war das Pulap Atoll. Dann ging ihnen der Treibstoff aus.

Sie wurden knapp 200 Kilometer westlich vom Hafen aufgefunden, wo sie am 30. Juli abgelegt hatten. Dann das Riesenglück im riesigen Pazifik. Die rettende Insel ist gerade mal 450 Meter lang und 280 Meter breit. Aus Palmwedeln und Ästen bauten sie sich eine behelfsmässige Hütte.

Die Geretteten seien in guter Verfassung – und harren zunächst noch immer auf der Insel aus. Ein Hubschrauber versorgte sie mit Trinkwasser und Lebensmitteln. Ein mikronesisches Patrouillenschiff hat sich auf den Weg gemacht, um die Männer abzuholen. (kes)

Football news:

Mane erzielte Arsenal. In der 28.Minute hatte Der merseysider Mittelfeldspieler Sajo Mane den Ball im Tor, nachdem Gunners-Keeper Bernd Leno einen Schuss von Keeper Kiran tierni vor sich abwehrte
Lacazette erzielte nach einem Fehler von Robertson. In der 25. Minute eröffnete der Stürmer der Gäste Alexander Lacazette, der einen missglückten Versuch von Merseyside-Verteidiger Andrew Robertson nutzte, um den Ball nach einem Schuss von der Flanke zu entfernen
Roy Keane: für sulcher sind die Flitterwochen bei Manchester United vorbei, der Druck wird steigen. Der Ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester United, Roy Keane, hat sich über die Aufgaben von mankunians-Cheftrainer Ole-Gunnar Sulscher geäußert
Dembélé kam zu spät zum Barcelona-Training. Der FC Barcelona-Flügelspieler Ousmane Dembélé ist am Montag zu spät zum Mannschaftstraining am Vormittag gekommen. Der neue Trainer der blau-weißen, Ronald kouman, hat eine Regel eingeführt, nach der Spieler eine Stunde vor Beginn des Trainings auf dem Vereinsgelände stehen müssen
Chris Waddle: ich sehe Manchester City in dieser Saison nicht als Sieger
Die Deutsche Ausgabe von Bild berichtete, dass es im Training einen Konflikt zwischen den Bayern-Spielern Robert Lewandowski und Mikael Cuisance gegeben habe
Kevin-Prince Boateng hat einen Vertrag bei Monza Berlusconi bis zum Saisonende