Switzerland

«So kickt die Schweiz»: Der angeheiterte Lebemann Scott Chipperfield +++ Delikate Aufgaben für die Zürcher Klubs zum Auftakt

Am Wochenende beginnt die Super-League-Saison. YB empfängt den FCZ, der Aufsteiger Vaduz tritt in Basel an. Wissenswertes, Legendäres und Spannendes aus der Welt des Schweizer Fussballs gibt es ab sofort in «So kickt die Schweiz».

Die neue Saison in der Super League beginnt am Samstag. Auf nzz.ch/sport finden Sie an dieser Stelle täglich Legendäres, Statistisches und Aktuelles aus der höchsten Schweizer Fussballliga – alles wohlgeordnet und kurz nach Schlusspfiff aktualisiert. Willkommen bei «So kickt die Schweiz».

Lebemann und immer wieder öffentliche Eskapaden: Scott Chipperfield im August 2012 in seinem Imbiss «Scotty’s Corner».

Lebemann und immer wieder öffentliche Eskapaden: Scott Chipperfield im August 2012 in seinem Imbiss «Scotty’s Corner».

Georgios Kefalas / Keystone

ipf.

Scott Chipperfield war jahrelang ein wichtiger Pfeiler des FC Basel. Er spielte ruhig und überlegt. Der australische Mittelfeldspieler gewann mit dem FCB siebenmal die Schweizer Meisterschaft und sechsmal den Cup. Er galt neben dem Platz als Lebemann, der auch noch während der aktiven Karriere Sätze wie «Life is overrated», also das Leben werde überschätzt, in angeheitertem Zustand an Journalisten schrieb.

Nachdem Chipperfield seine Profikarriere im Sommer 2012 mit dem Gewinn des Doubles beendet hatte, spielte er noch eine Weile bei den Senioren des FC Aesch. Vor acht Jahren feierten jene Senioren nach einem Sieg in Sissach in der Joker-Bar. «Chippie» trank dabei einen über den Durst, trotzdem stieg er kurz vor 3 Uhr noch ins Auto und wollte heimfahren.

Chipperfield schaffte es nicht einmal bis zum Ortsschild von Sissach. Mit knapp zwei Promille Alkohol im Blut baute er einen Selbstunfall, der ihn viel Geld kostete und der landesweit Schlagzeilen machte. Genauso wie die öffentliche Anfeindung gegenüber Marco Streller, als dieser als FCB-Sportchef in die erste Krise schlitterte. Chipperfield freute sich öffentlich über den «bevorstehenden Untergang des FCB».

Inzwischen ist es still geworden um Scott Chipperfield. Seit Anfang 2019 lebt er, mittlerweile 44 Jahre alt, wieder in Australien, wo er das Frauenteam der Illawarra Stingrays coacht und seine Fussballschule leitet. In der Schweiz war er mit einer Fussballschule in Aesch gescheitert, die Burger-Bude «Scotty’s Corner» neben dem St.-Jakob-Park gibt es noch, selber hat er sich aber schon länger nicht mehr dort blicken lassen.

Schon 31 Monate im Amt: Der FCZ-Trainer Ludovic Magnin ist der dienstälteste Trainer der Super League.

Schon 31 Monate im Amt: Der FCZ-Trainer Ludovic Magnin ist der dienstälteste Trainer der Super League.

Davide Agosta/Keystone

Zwei Trainer haben auf diese Super-League-Saison hin einen neuen Klub übernommen. Fabio Grosso ist seit einem Monat Coach des FC Sion, Ciriaco Sforza ebenso lang des FC Basel. Wer hält sich schon wie lange auf der Trainerbank?

Amtszeit in Monaten

Ludovic Magnin (FC Zürich)Gerardo Seoane (YB)Giorgio Contini (Lausanne-Sport)Alain Geiger (Servette)Peter Zeidler (FC St.Gallen)Mario Frick (FC Vaduz)Maurizio Jacobacci (Lugano)Fabio Celestini (FC Luzern)Fabio Grosso (FC Sion)Ciriaco Sforza (FC Basel)Trainer31262626262411911

Nach ihrem Rücktritt geht es im Klub sportlich aufwärts: Die frühere FC-Vaduz-Präsidentin Ruth Ospelt.

Nach ihrem Rücktritt geht es im Klub sportlich aufwärts: Die frühere FC-Vaduz-Präsidentin Ruth Ospelt.

Peter Klaunzer / Keystone

Football news:

Goretzka ist Sportler des Jahres nach dem deutschen GQ. Er ist Für seinen Kampf gegen Rassismus und Pandemie ausgezeichnet worden, Leon Goretzka vom FC Bayern wird von der deutschen Ausgabe des Magazins GQ ausgezeichnet. Der 25-jährige wurde im Rahmen der Auszeichnung Mann des Jahreszum Sportler des Jahres gekürt
Bartomeu löschte den Twitter-Account nach dem verlassen von Barça. Er und seine Familie erhielten Drohungen
Gennady Orlov über Habib: Gewonnen-gut gemacht, aber er ist nicht der größte
Stürmer Alaves Joselu: Barcelona ist eines der besten Teams der Welt. Aber man kann Sie besiegen
In England wollen 25% der Trainer und 15% der Führungskräfte aus ethnischen Minderheiten stammen. Nicht nur Southampton hat einen Neuen Schritt im Kampf gegen Diskriminierung unterzeichnet
Zlatan über covid: der Virus hat mich herausgefordert und ich habe gewonnen. Aber wenn Sie nicht Zlatan sind, dann riskieren Sie nicht und denken Sie mit dem Kopf
Koeman über Griezmann: die Tore kommen, daran habe ich keinen Zweifel. Barcelona-Trainer Ronald kouman hat nach dem Champions-League-Sieg gegen Juventus Turin über die Schwierigkeiten gesprochen, mit denen Stürmer Antoine Griezmann konfrontiert war