Switzerland

Sie wollte längst in Pension: «Mein Tee-Onlineshop läuft wegen Corona viel zu gut»

Weil Cafés zu sind Teeliebhaber daheim arbeiten, bestellen sie ihre Ware nach Hause. Das bringt Christa Scherer (70) aus dem Zürcher Unterland an den Anschlag.

Täglich so viele Bestellung wie zuvor in einer Woche: Christa Scherer 2018 in ihrem Geschäft in Wettingen.

Täglich so viele Bestellung wie zuvor in einer Woche: Christa Scherer 2018 in ihrem Geschäft in Wettingen.

Foto: Sandra Ardizzone (CH Media)

Üblicherweise erhoffen sich Firmenbesitzer und -besitzerinnen einen besseren Geschäftsgang dadurch, dass ein Medium sie porträtiert. Bei Christa Scherer, um die es hier gehen soll, ist das anders. Sie hat schon zu viel zu tun und wünscht sich vielmehr Ruhe. Immerhin: Sie hat auch nichts dagegen, dass dieser Artikel erscheint: «Schliesslich erlebe ich gerade schon eine spezielle Geschichte.»

70-jährig ist Frau Scherer. Sie hatte sich vorgestellt, jetzt im Ruhestand zu sein und die Schweiz zu bereisen. Das GA hatte sie letztes Jahr schon gekauft. Doch seit Ausbruch der Pandemie arbeitet sie so hart wie noch nie in ihrem Leben: Ihr Tee-Lade in Steinmaur ZH erhält täglich so viele Bestellungen wie vor Corona in einer Woche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Arteta über die knieverletzten Arsenal-Spieler: Sie hatten dafür Gründe. Ich denke, das ist die richtige Geste
Pogba über Mourinho: Sulscher kann die Spieler nicht in den Kader stellen, aber er wird sie nicht wegschieben, als gäbe es sie nicht. Das ist der Unterschied zwischen den Trainern Jose Mourinho und Ole-Gunnar Sulscher, der Mittelfeldspieler von Manchester United, Paul Pogba
Saka, Jacko, Huan-Bissaka und Gérard Moreno beanspruchen den Titel des Spielers der Woche in der Europa League
Real und Modric haben sich auf eine Vertragsverlängerung um ein Jahr geeinigt. Mittelfeldspieler Luka Modric wird eine weitere Saison bei Real Madrid verbringen. Die Parteien hätten sich auf eine Vertragsverlängerung bis Sommer 2022 geeinigt, teilte die As mit. Der 35-Jährige stimmte der vorgeschlagenen cremigen Lohnsenkung zu
Roma hat zum ersten Mal seit 1991 das Halbfinale des UEFA-Pokals/der UEFA Europa League erreicht
Kontrast vor dem Abpfiff in Prag: Slavias Spieler reihen sich vor dem Knie
Unai Emery: Er hat sich an die Spiele gegen seine Ex-Klubs gewöhnt, so dass die Spiele gegen Arsenal nichts Neues sind