logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Switzerland

Serien-Kollegin Janine Pink ahnungslos: «Promi Big Brother» verschweigt Unfalltod von Ingo Kantorek (†44)

«Köln 50667»-Darstellerin Janine Pink (31) turtelt bei «Promi Big Brother» mit Tobi Wegener (26) und amüsiert sich mit ihren Mitbewohnern. Was das Reality-Sternchen nicht weiss: Ihr langjähriger Serienkollege und Freund Ingo Kantorek (†44) kam am Freitag bei einem Horror-Unfall tragisch ums Leben. Der Soap-Darsteller und seine Frau Suzana waren auf dem Rückweg aus den Ferien, als es auf der Autobahn A8 bei Sindelfingen (D) zum tödlichen Unfall kam. Auch Suzana überlebte den Crash nicht und erlag im Spital ihren Verletzungen.

«Sie soll die Möglichkeit haben, fernab der Öffentlichkeit trauern zu können»

Janine Pink hat davon nichts mitbekommen – und wird auch während der restlichen Zeit im TV-Knast nichts erfahren. Bei Instagram äusserte sich ihr Team und erklärte, warum dies so ist: «Janine weiss nichts davon. Uns ist auch klar, dass das schwierig ist. Wir haben nicht nur mit dem Sender und der Produktion gesprochen, sondern auch mit ihrer Familie und ihren besten Freunden, die Janine schon sehr viele Jahre kennen. Und das sind die Menschen, die beurteilen können, was für Janine das Beste wäre. Und auch Menschen, die Ingo kannten und einschätzen können, was er gewollt hätte. Janine wird daher erstmal nichts erfahren. Es ist für uns keine Option, es ihr vor laufenden Kameras zu sagen. Das seht ihr sicher auch so. Sie soll die Möglichkeit haben, fernab der Öffentlichkeit trauern zu können – ohne Medienrummel. Dem kann sie sich während ihres bislang grösstem TV-Projekts nicht entziehen.»

«Mit Ingo Kantorek ist ein langjähriger Kollege und Freund von Janine verstorben»

Und weiter heisst es im Post: «Wir haben auch im Vorfeld über solche Extremsituationen gesprochen. Ihr wisst, kein Mensch denkt, dass sowas wirklich eintrifft. Die Absprache war: Bei Unfällen der Familie und den allerallerbesten Freunden wird Janine informiert. Sonst nicht. Jetzt ist dieser beschissene Fall eingetreten und wir müssen es akzeptieren.»

Auch zum Verhältnis der beiden gibt das Team Auskunft. «Mit Ingo Kantorek ist ein langjähriger Kollege und Freund von Janine verstorben. (...) Beide waren jetzt nicht beste Freunde, die täglich miteinander telefoniert haben. Doch wenn sie sich gesehen haben, freuten sich beide immer. Beide hatten ein gutes Vertrauensverhältnis zu- und Respekt voreinander.»

Auch der Sender will Janine Pink nichts vom tragischen Tod ihres Kumpels sagen. Ein Sprecher von Sat 1 sagt zur «Bild»: «Die Bewohner von ‹Promi Big Brother› werden nur bei Todesfällen im engsten Familienkreis von uns informiert.» 

«Wie gemein seid ihr bitte? Sie hat ein gutes Recht, es direkt zu erfahren!»

Unter den Fans brach aufgrund der Entscheidung, ihr nichts zu sagen, eine hitzige Diskussion aus. «Eine sehr gute Entscheidung», kommentiert ein User. «Das ist die einzig richtige Entscheidung! Es geht weder um Geld noch um Ruhm oder sonstiges. Es ist nicht in Ordnung, ihr das im Rahmen dieses TV Projektes zu sagen. Auch wenn die Produktion ihr das ohne laufende Kameras mitteilt, würde sie vor laufenden Kameras trauern. Das ist nicht fair und falsch.»

Andere Fans finden den Entschluss nicht optimal. «Was ist, wenn die Beisetzung nächste Woche stattfindet und ihr somit verwehrt wird, ihn auf dem letzten Weg zu begleiten? Sowas nicht erfahren zu haben, würde ich meiner Familie und Freunden dann nicht verzeihen», lautet etwa ein Kommentar. «Wie gemein seid ihr bitte? Sie hat ein gutes Recht, es direkt zu erfahren! Es muss ja nicht vor laufender Kamera sein!», so ein Fan. (kad)

All rights and copyright belongs to author:
Themes
ICO