Switzerland
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Sensationen aus dem 16. Jahrhundert: ein Baby mit Katzenkopf, vier Sonnen und ein teuflischer Furz

Der Zürcher Johann Jakob Wick, der vor 500 Jahren geboren wurde, hat Nachrichten und unglaubliche Geschehnisse aus aller Welt gesammelt und sie in Text und Bild für die Nachwelt festgehalten.

Zwei Höngger werden auf dem Heimweg von einem seltsamen «Manli» angegriffen. Auf dem Bild sind zwei Phasen der Geschichte zu sehen: Ganz rechts am Rand sieht man die beiden Männer auf dem Heimweg, in der Mitte beim Handgemenge mit dem Teufel.

Zwei Höngger werden auf dem Heimweg von einem seltsamen «Manli» angegriffen. Auf dem Bild sind zwei Phasen der Geschichte zu sehen: Ganz rechts am Rand sieht man die beiden Männer auf dem Heimweg, in der Mitte beim Handgemenge mit dem Teufel.

E-Manuscripta

Am frühen Freitagmorgen des 12. Septembers 1575 ereignet sich nahe von Zürich etwas äusserst Sonderbares. Und weil es so seltsam und ausgefallen ist, notiert es der reformierte Geistliche Johann Jakob Wick gleich sehr anschaulich. Zusätzlich hält er das ausserordentliche Ereignis mit einer Federzeichnung in zwei Sequenzen fest, die den ganzen Ablauf zeigen.