Switzerland

Seniorentheater Sissach zu Besuch in Wolfwil

Viele Besucherinnen und Besucher waren „von den Geistern begeistert“, von der Aufführung „D Geischter vom Lindehof“. Einmal mehr haben uns engagierte Schauspielerinnen und Schauspielern eine humorvolle und lebensnahe Komödie dargeboten. Viel Gelächter und spontaner Applaus  waren die Antworten des Publikums, das sich lange auf diese Darbietung gefreut hat.

Plötzlich fielen Bilder von den Wänden

Das gemeine Erstellen eines gefälschten Testaments veranlasste die Erben, selber Gespenster zu werden, um die Existenz des ehrwürdigen Lindehofs zu retten. Perfekt und originell inszeniert fielen durch den Hausgeist die Bilder von den Wänden, wenn eine Person dem Ansinnen des Ahnherrn widersprochen hat. Viel Spass, gute Unterhaltung auf einem hohen Niveau und auch eine Portion positive Lebensphilosophie hat uns das Seniorentheater Sissach geschenkt.

Hinter den Kulissen

Für diese Aufführung wurde eine neue Kulisse hergestellt. Mit unermüdlicher Liebe zum Detail und schauspielerischem Können gelang es den Veranstaltern einmal mehr, zahlreiche Besucherinnen und Besucher unserer Pfarrei in den Bann zu ziehen. Der Pfarrer zeigte sich hocherfreut, die Aufführung nach Wolfwil zu holen.

Frau Gisler hat die Schauspielertruppe zuvor mit einem leckeren Essen und Dessert und einem guten Glas Wein verwöhnt und willkommen geheissen. Viele Arbeit steckt dahinter, man sieht nicht von aussen, was es alles dazu braucht: die richtige Idee, die Umsetzung, die Bühne, die Kostüme, die Rollen und Rollenverteilung, die Proben, die Disziplin der Aufführungen, die Werbung, der Transport, die Werbung, das Lernen der Rollen, und und und.

Es ist einfach wunderbar, dass Menschen heute so Humor und Freude verbreiten!

Text und Bilder: Pfarrer Urs-Beat Fringeli, Wolfwil

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich