Switzerland

Sendung "Kulturzeit" feiert 25-jähriges Jubiläum

In der Schweiz sank die sogenannte Durchschnittsreichweite pro Sendung zwischen 2010 und 2019 von 7000 auf 6000 Zuschauer pro Sendung. In Österreich waren 2010 noch etwa 26 000 Zuschauer bei jeder Ausgabe dabei, 2019 waren es nur noch etwa 15 000.

In Deutschland sahen vergangenes Jahr jede der mehr als 200 Ausgaben rund 190 000 Menschen, 2010 waren es 20 000 weniger pro Sendung, wie das ZDF in Mainz der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Die "Kulturzeit" ist eine der ältesten 3sat-Sendungen: Am 2. Oktober wird sie 25 Jahre alt. Kaum eine TV-Produktion verbindet so sehr Deutschland, Österreich und die Schweiz miteinander. Gesendet wird die "Kulturzeit" aus dem ZDF-Sendezentrum in Mainz. Realisiert wird das transnationale Magazin von ZDF, ARD, ORF und SRF zusammen - ganz nach dem 3sat-Motto: drei Länder, vier Sender.

Football news:

Neville über die Europäische Premier League: der Fußball wird sich bald selbst verschlingen, weil sich die Fans von ihm abwenden
Conte über Real Madrid in der Champions League: Lustig, dass man Sie nicht als Favoriten betrachtet. Für Sie spielen die großen Meister
Louis saa: Manchester United ist abhängig von Pogba und Brune, den besten Spielern des Teams. Der Ehemalige Stürmer von Manchester United, Louis saa, hat sich vor dem treffen mit PSG in der Champions League über den Zustand des Teams geäußert
Die Autoren der Idee der europäischen Premier League sehen darin einen Ersatz für die Champions League. Die nationalen Verbände sind dagegen
Vedran chorluka: Salzburg ist eine junge, Offensive, helle Mannschaft. Das Spiel wird nicht einfach
Italiens Sportminister über Ronaldo: Diese großen Champions sehen sich als über alles
Traum von Mourinho: Manche verstehen ihn falsch. Beim Training hat sich Tottenham-Mittelfeldspieler Son Hyun Min über Trainer José Mourinho geäußert