Switzerland
This article was added by the user Hudson Young. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Sechs Millionen Franken Verlust: Alicia Keys und Swizz Beatz verscherbeln ihre Luxus-Villa

Sechs Millionen Franken Verlust

Alicia Keys und Swizz Beatz verscherbeln ihre Luxus-Villa

Alicia Keys und Swizz Beatz haben ihr Haus in Englewood verkauft – mit massivem Verlust. Rund sechs Millionen Franken hat sie das Minusgeschäft gekostet.

Publiziert: vor 24 Minuten

Jahrelang versuchten Alicia Keys (41) und Produzenten-Ehemann Kasseem «Swizz Beatz» Dean (43) ihr Anwesen in New Jersey (USA) loszuwerden. Nun hat ein Käufer zugeschlagen. Wie die «New York Post» berichtet, wurde das Haus im Februar für knapp sechs Millionen Franken verkauft.

Damit hat das Musiker-Ehepaar grossen Verlust gemacht! Für den doppelten Preis haben sie die Immobilie 2013 erworben – 12,1 Millionen Franken erhielt der damalige Besitzer und Komiker Eddie Murphy (61).

Luxus pur auf 25'000 Quadratmetern

Das Anwesen verfügt über sechs Schlafzimmer, einen Innenpool, eine Bowlingbahn, ein Kino, zwei Aufzüge und ein hochmodernes Aufnahmestudio, in dem bereits der ein oder andere Hit entstanden ist.

Da sowohl Keys als auch Dean grosse Kunstliebhaber sind, hängen an den Wänden Werke von renommierten Künstlern wie Jean-Michel Basquiat (1960–1988), Andy Warhol (1928–1987), Kaws (47) oder Maya Hayuk (53).

Neues Haus noch viel teurer

Aktuell wohnen Alicia Keys und ihr Ehemann in einem noch teureren und luxuriöseren Haus. Sie haben sich für 20,5 Millionen Franken die Immobilie Razor Shark gekauft. Die Villa wurde auf den steilen Klippen von La Jolla, einem noblen Vorort nördlich von San Diego, errichtet.

Das futuristische Gebäude, das in einen Felsen hineingebaut wurde, ist angelehnt an Tony Starks Razor Point, Malibu Lair-Villa aus dem Film «Iron Man». Mit 1021 Quadratmetern ist das Anwesen zwar kleiner, dafür umso spektakulärer als jenes in New Jersey. (fmü)