Switzerland

Schweizer Exploits an der Hallen-EM: Gold als grosser Lohn für Del Ponte und Moser

Zum Hauptinhalt springen

Ajla Del Ponte deklassiert im Sprint die Konkurrenz und wird nach Stab-Siegerin Angelica Moser ebenfalls Europameisterin. Ihre Wege sind aber ganz unterschiedlich.

Der Triumphschrei: Ajla Del Ponte gewinnt in der Jahresweltbestzeit von 7,03 Sekunden Gold.

Der Triumphschrei: Ajla Del Ponte gewinnt in der Jahresweltbestzeit von 7,03 Sekunden Gold.

Foto: Getty Images

Sie hat es gewusst, natürlich. Als neben ihr niemand mehr war und Ajla Del Ponte nach 60 m über die Ziellinie sprintete, ballte sie bereits die Freudenfäuste und schrie ihre Emotionen in die Arena von Torun hinaus. Welch Exploit, welch sauberer Lauf, welche Zeit, welch Titel! Europameisterin!

Die 24-jährige Tessinerin gewann den Final an der Hallen-EM in der Jahresweltbestzeit von 7,03 Sekunden und damit ihre erste internationale Goldmedaille. Del Ponte egalisierte dabei den Schweizer Rekord von Mujinga Kambundji, die im Februar 2018 in Magglingen gleich schnell gewesen war. Und machte ihre vermeintlichen Konkurrentinnen fast zu Statistinnen: Zweite wurde die Finnin Lotta Kemppinen in 7,22. Kurz nach ihrem Sieg sagte sie noch immer fassungslos: «Es ist ein Wahnsinn. Ich habe dafür gar keine Worte, ich bin nicht mit dem Kopf, sondern mit dem Herzen und meinen Beinen gelaufen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Benzema, Kroos, Vinicius, Valverde und Militao - zum Auftakt von Real Madrid empfängt Real Madrid am 30.Spieltag in der Liga den FC Barcelona
Andrea Pirlo: Ich hoffe, dass ich Ronaldo, Morata und Dibalo irgendwann gleichzeitig einsetzen kann
Zlatan traf im Spiel gegen Parma. Für ihn ist es die achte rote Karte in der Liga Top 5
Fernando Llorente: Conte ist seit mehr als einem Jahr Trainer, aber er möchte arbeiten
Mbappé war 19-mal Tor+Assist in der 1.Liga für PSG. Nur Messi hat in dieser Zeit mehr in den Top 5 der Liga, Stürmer Kilian Mbappé hat in diesem Spiel ein Tor erzielt. Er schaffte beide Treffer in einem Ligaspiel für PSG zum 19.Mal
Flick über die Reaktion mit PSG in die Champions League: Die Bayern müssen Wunden lecken. Ich hoffe, dass wir ins Halbfinale kommen. Schwer zu akzeptieren, wenn man 1:0 führt und dann so ein Tor verpasst, auch weil alle über 90 Minuten eine tolle Einstellung gezeigt haben. Heute sieht es eher nach verlorenen zwei Punkten aus
Jürgen Klopp: Trent ist ein herausragender Spieler. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat sich über Verteidiger Trent Alexander-Arnold geäußert, der das Siegtor gegen Aston Villa erzielt hatte