Switzerland

Schweiz mit den besten Spielerinnen gegen Kanada

Teamcaptain Heinz Günthardt darf beim Heimauftritt neben der Weltranglisten-Siebten Belinda Bencic mit Jil Teichmann (WTA 68), Viktorija Golubic (WTA 76), Stefanie Vögele (WTA 117) und Timea Bacsinszky (WTA 180) auf die besten Schweizerinnen in der Weltrangliste zählen.

Ziel des Team sei es, "die Hürde Kanada zu meistern" und "in Budapest um den Weltmeistertitel zu spielen", liess sich Captain Günthardt in einem Communiqué von Swiss-Tennis zitieren. In der Hauptstadt Ungarns findet vom 14. bis 19. April die Premiere des neu geschaffenen Finalturniers im Nationenwettkampf statt.

Ob auch die Kanadierinnen in Bestbesetzung antreten können, ist nicht bekannt. US-Open-Siegerin Bianca Andreescu (WTA 6) laboriert weiter an einer Knieverletzung, die ihr bereits die Teilnahme am Australian Open gekostet hat. Sollte sie nicht dabei sein, würden Leylah Annie Fernandez (WTA 207) oder Eugenie Bouchard (WTA 212) das kanadische Team anführen.

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich