Switzerland

Schweiz anerkennt Einsatz von biologischen Waffen, Laser- und Splitterwaffen als Kriegsverbrechen

(sat) Laut dem Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) wird damit das humanitäre Völkerrecht gestärkt. Wie das EDA mitteilt, wurde die Ratifikationsurkunde am Dienstag in New York der UNO überreicht. Die Förderung des humanitären Völkerrechts sei ein wesentlicher Bestandteil der Schweizer Aussenpolitik.

In der Wintersession haben die eidgenössischen Räte der entsprechenden Änderung des Römer Statuts zugestimmt. In der Schweiz und im Völkerrecht steht die Verwendung der drei Waffentypen bereits seit 2011 unter Strafe. So erfordert die Vorlage auch keine Gesetzesänderung. 2017 hatten die Vertragsstaaten die Ausweitung des Römer Statuts auf die drei Waffentypen beschlossen. Das Römer Statut von 1998 ist die völkerrechtliche Grundlage des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag.

Football news:

Liverpool steht kurz vor dem Kauf von Verteidiger Olympiakos Tsimikas. Ärztliche Untersuchung-diese Woche
Barcelona will Bernard Silva Unterschreiben. City kann Semeda bekommen
Real plant, Dibalou zu kaufen und ist bereit, in den deal Kroos oder Isco (Sport Mediaset) aufzunehmen
Conte über Inter vor der Europa League: Weitermachen, stärker werden
Piontek ist für Fiorentine Interessant. Hertha will etwas mehr als 20 Millionen Euro
Bardzagli oder Grosso werden Pirlo bei Juventus U23 ersetzen
Daudov über Achmat: ich bin Sicher, mit jedem neuen Spiel wird die Mannschaft besser zusammenarbeiten