Switzerland

Schär wegen Rot-Sperre nur Zuschauer: Newcastle schlägt Leicester City klar

Dass es im Duell gegen das drittplatzierte Leicester in der 75. Minute 4:0 für Newcastle steht, darauf hätte wohl der optimistischste Magpies-Fan nicht gewettet. Doch das Team von Steve Bruce zeigt gegen den Meister von 2016 eine starke Partie – besonders was Konter und Chancenauswertung angeht. Dass die Gäste während der ganzen Partie nur knapp 30 Prozent Ballbesitz haben, hindert sie nicht daran, immer wieder brandgefährlich vor das Tor von Kasper Schmeichel zu kommen. Gegen Ende des Spiels müssen die Nordengländer trotzdem noch einmal kurz Zittern: Leicester trifft durch Albrighton und Iheanacho noch zwei Mal, doch einige starke Paraden von Martin Dubravka sichern dem Team von Fabian Schär schliesslich den Sieg.

Die Tore: 22. Willock 0:1, 34 Dummett 0:2, 64. Wilson 0:3, 73. Wilson 0:4, 80. Albrighton 1:4, 87. Iheanacho 2:4.

Der Schweizer: Fabian Schär sitzt nach seiner Roten Karte gegen Arsenal am vergangenen Wochenende seine erste Sperre ab.

Am Samstag

13.30 Uhr: Leeds United – Tottenham

16.00 Uhr: Sheffield United – Crystal Palace

18.30 Uhr: Manchester City – Chelsea

21.15 Uhr: Liverpool – Southampton

Am Sonntag

13.00 Uhr: Wolverhampton – Brighton

15.05 Uhr: Aston Villa – Manchester United

17.30 Uhr: West Ham – Everton

20.00 Uhr: Arsenal – West Brom

Am Montag

21.00 Uhr: Fulham – Burnley

Football news:

Roberto Mancini: Italien hätte nicht unbedingt gewinnen müssen, aber wir haben trotzdem um den Sieg gekämpft. Das ist wichtig. An eine bessere Leistung könne man nicht denken. Wir hätten vielleicht mehr Tore schießen können, aber es war sehr heiß und es gab genug Kampf auf dem Platz. Also haben die Jungs einen guten Job gemacht
Verratti über das Spiel gegen Wales: Ich bin glücklich. Ich war mir nicht sicher, ob ich das Turnier nach meiner Verletzung spielen könnte
Die UEFA wertete Neuers LGBT-Verband als Mannschaftssymbol für Vielfalt. Deutschland wird nicht bestraft
Bale über das 0:1 gegen Italien: Wales wusste, dass es schwierig werden würde. Wir haben viel verteidigt und gelaufen
Shaqiri ist Spieler der Partie Schweiz-Türkei. Er machte einen Doppelpack
Aaron Ramsey über das 0:1 aus Italien: Wales zeigte Charakter. Wir haben gegen ein tolles Team gespielt
Chiesa ist Spieler des Spiels Italien-Wales. Mit vier Schlägen und drei Strichen ist Mittelfeldspieler Federico Chiesa der beste Spieler des Spiels