Switzerland

Rüegg erhöht auf 2:0 — kann Servette reagieren?

Im Direktduell kann der FCZ punktemässig zu Servette auf dem vierten Platz aufschliessen. Gelingt ihm das? Die Partie im Liveticker.

Zürich

Zürich

2 : 0

Servette

Servette

53. Minute

Rouiller sah nach diesem klaren taktischen Foul noch Gelb.

53. Minute

Top-Chance für den FCZ. Wieder setzt sich Kololli durch. Rouiller tut alles, um den Zürcher zu stoppen. Dieser lässt sich aber nicht stoppen. Den Abschluss von Marchesano kann aber zum Corner geklärt werden. Dieser bringt nichts ein.

50. Minute

Ein Tor für den FCZ von Rüegg wird zuerst aberkannt. Kololli setzt sich stark durch, bringt den Ball auf Hekuran Kryeziu. Dieser bringt den Ball auf Rüegg und dieser trifft in der Mitte alleinstehend. Nach der Konsultation des VAR gibt der Schiedsrichter den Treffer.

48. Minute

Der FCZ ist kommt zu nächsten Ecke, nachdem Routier eine Hereingabe von Kramer Richtung Kololli klären konnte. Der Corner bringt aber keine Gefahr.

46. Minute

Beide Team bringen einen neuen Spieler. Beim FCZ kommt Simon Sohm für Schönbächler, bei Servette ersetzt Alex Schalk Andrea Maccoppi.

Halbzeitbeginn

Die zweite Hälfte läuft. Zeigen sich die Teams nun mutiger, wird das Spiel intensiver und wer geht am Schluss als Sieger vom Feld?

Die nächsten 45 Minuten werden es zeigen

Der FCZ führt durch einen Treffer von Kololli nach einer guten Eckballvariante 1:0. Viele Chancen gab es auf keiner Seite. Die beste hatte Servettes Imeri nach einem Fehler von Rüegg. Beide Defensivreihen stehen gut und lassen wenig zu. Servette versucht es mit langen Bällen, doch mit diesen hat die FCZ-Abwehr wenig Probleme.

Wenn der FCZ mal gefährlich wird, dann ist meist Kevin Rüegg involviert. Der Aussenverteidiger bringt Tempo von hinten rein. Bei Servette ist Tasar der gefährlichste Spieler. Wenn Servette die Zürcher in der Tabelle auf Distanz halten wollen, müssen sie in der zweiten Hälfte aber ideenreicher sein und mehr Risiken eingehen.

Halbzeitende

Und das wars von der ersten Hälfte.

44. Minute

Gute Chance für Kone. Der Stürmer wird geschickt, enteilt der FCZ-Abwehr, schiesst aber über die Latte. Doch der Schiedsrichter entscheidet verspätet auf Abseits.

40. Minute

Gute Kontermöglichkeit. Kololli schickt Kramer, der alleine auf Kiasumbua laufen kann, doch er steht mehrere Meter im Offside.

38. Minute

Die Zürcher Defensive steht gut. Nathan kann einen weiteren weiten Ball Richtung Tasar ablaufen. Mit Ausnahme des Aussetzers in der 26. Minute zeigen die Zürcher eine gute defensive Leistung. Doch offensive gibt es noch Verbesserungspotential. Gegen die beste Abwehr der Liga ist es aber auch schwierig. Servette steht hinten auch gut.

34. Minute

Weiter Ball für Tasar. Omeragic läuft ihn aber ab und Nathan klärt zur Ecke. Der Ball wird geklärt, aber nur bis zu Tasar, der abzieht. Der Schuss wird aber geblockt.

31. Minute

Wenn der FCZ gefährlich kommt, ist Rüegg immer mit dabei. Auch diesmal wieder. Servette kann zum Corner klären. Diesen führt Kololli aus. Der Kopfball von Domgjoni geht aber über die Latte.

30. Minute

Erste Gelbe Karte des Spiels. Nathan sieht sie, weil er in einem Luftduell die Arme etwas weit oben hat und den Gegner am Kopf trifft.

29. Minute

Auch Servette mit einem ersten Corner. Der FCZ kann zuerst klären, doch eine zweite Genfer Flanke findet Kones Kopf. Dieser stand aber im Abseits.

26. Minute

Grosse Chance für Servette. Fehlpass in der Zürcher Abwehr. Tasar bringt den Ball flach in die Mitte. Imeri schiesst aber aus etwa acht Metern über die Latte.

22. Minute

Der FCZ will die Führung ausbauen. Rüegg findet mit der Flanke Kramers Kopf, der Ball kommt aber nicht aufs Tor. Ein Treffer hätte eh nicht gezählt. Kramer stand im Abseits.

19. Minute

Tor für den FCZ!

Die erste Ecke des Spiels kann der FCZ ausnutzen. Schönbächler bringt ihn Richtung Strafraumgrenze. Kololli löst sich aus der Mitte und kann den Ball aufs Tor bringen. Den ersten Schuss kann die Verteidigung noch blocken, doch den zweiten Abschluss von Kololli sitzt.

18. Minute

Auch der FCZ kommt mal gefährlich. Rüegg spielt auf Kramer, der den schwierigen Ball nicht schön annehmen kann. Servette kann zum Corner klären.

15. Minute

Die Startviertelstunde ist vorbei und wir warten noch auf die erste wirkliche Chance. Der Freistoss von Routis war zwar aus einer gefährlichen Distanz, doch als Topmöglichkeit würde ich es nicht bezeichnen. Die Zürcher haben zwar mehr Ballbesitz, doch die Präzision fehlt häufig. Servette steht hinten kompakt und verteidigte diszipliniert.

Football news:

Alaba über Müller: Froh, dass die Bayern so einen Spieler haben
Jordi Cruyff hat Donadoni an der Spitze des chinesischen Shenzhen abgelöst
Thiago über 8:2 gegen Barça: Bayern hat noch nichts gewonnen
Die Zukunft von Bartomeu in Barcelona wird der Vorstand nächste Woche besprechen
ZSKA Moskau ist bereit, 7 Millionen Euro für Verteidiger Fuchs anzubieten. International will 10 Millionen^.ZSKA Moskau will Innenverteidiger Bruno Fuchs, für den auch Monaco und Lille qualifiziert sind, erwerben
Goretzka über 8:2 gegen Barça: Das ist nur der erste von drei Schritten
Matteus über die Niederlage von Barça: es tut Weh zu sehen, was mit der Mannschaft passiert ist, die uns so viele Jahre inspiriert hat