logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Switzerland

Rückkehr nach London: Spielt Xhaka je wieder für Arsenal?

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

von E. Tedesco - Nach dem Höhenflug mit der Nati auf Gibraltar kehrte Granit Xhaka am Dienstag nach London zurück und in eine ungewisse Zeit.

Die Nacht nach der Qualifikation für die EM war kurz. Zum Feiern und Zusammensitzen blieb kaum Zeit. Am Dienstag verschwanden die Nationalspieler in alle Himmelsrichtungen. Die meisten kehrten via Zürich zu ihren Clubs in halb Europa zurück. Einige, darunter Granit Xhaka, nahmen einen Flug direkt von der iberischen Halbinsel nach London. Für den Basler war es ein Flug in die Ungewissheit.

Vor dem Abflug fragte 20 Minuten beim 82-fachen Internationalen nach, was ihn nach seiner Rückkehr bei Arsenal erwarte. Xhaka: «Die Leute wissen, dass ich keine einfache Zeit vor mir habe, eine Zeit, die ich mir nicht so vorgestellt habe. Auch wenn es nicht immer einfach ist, habe ich die Geschehnisse akzeptiert und gute Gespräche mit dem Club geführt. Schauen wir einmal, was in den nächsten Wochen passiert, aber es wird sicher eine Lösung geben.»

Auf der Suche nach Lösungen

Am 27. Oktober haben ihn die eigenen Fans bei seiner Auswechslung gegen Crystal Palace ausgepfiffen. Xhaka reagierte und schleuderte den unzufriedenen Anhängern einen Fluch zurück. Am 5. November entzieht Trainer Unai Emery Xhaka die Captainbinde, zudem bot er ihn gegen Liverpool, Wolverhampton, Vitória Guimarães und Leicester City nicht auf. Am Samstag nun spielt Arsenal in der Liga gegen Southampton. Wieder ohne den Schweizer? Wird der 27-Jährige wieder einmal in den Farben der Gunners auf dem Platz zu sehen sein? Xhaka sagt: «Das weiss ich nicht.»

Auf die Frage nach Lösungen, um das zerschnittene Tischtuch zwischen Xhaka und Emery zu flicken, geht er nicht ein. «Ich habe noch Vertrag und das ist alles was für mich zählt.» Es wird wohl auf eine Trennung hinauslaufen. Aber wer von wem? Denn überraschend käme es nicht, wenn der Spanier bald nicht mehr Trainer des Baslers wäre.


Fussball

Themes
ICO