Switzerland

Real rehabilitiert sich gegen Alaves +++ Schärs Newcastle weiter in der Krise

Sport-News

Real rehabilitiert sich gegen Alaves +++ Schärs Newcastle weiter in der Krise

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.

Newcastle weiter in der Krise

Die Negativserie von Newcastle United in der Premier League hält weiter an. Die «Magpies» mit Fabian Schär verloren in einem Nachtragsspiel der 11. Runde in Birmingham gegen Aston Villa 0:2. Newcastle ist seit zehn Pflichtspielen ohne Sieg und holte aus den letzten acht Meisterschaftsspielen nur zwei Punkte.

Watkins bringt Aston Villa in Führung. Video: streamable

Traoré doppelt für Villa herrlich nach. Video: streamable


Bemerkung: Newcastle mit Schär (verwarnt). (abu/sda)

Real Madrid rehabilitiert sich

Real Madrid rehabilitierte sich in der 20. Runde der spanischen Meisterschaft für das peinliche Ausscheiden unter Woche im Cup gegen das unterklassige Alcoyano. Die Madrilenen siegten ohne den mit dem Coronavirus infizierten Zinédine Zidane an der Seitenlinie bei AlavesKarim Benzema traf zweimal.

Mit dem Sieg festigten die Königlichen Platz 2 in der Tabelle, der Rückstand auf Leader und Stadtrivale Atlético beträgt weiterhin zehn Verlustpunkte.

Das Swiss-League-Spitzentrio gewinnt seine Spiele

Kloten, Langenthal und Ajoie lassen in der Swiss League nichts anbrennen. Die Top 3 der Liga feiern allesamt Siege. Ajoie, nach Verlustpunkten Leader in der zweithöchsten Schweizer Liga, setzte sich im Spitzenspiel der Runde gegen das viertklassierte Olten

Kloten, der Leader nach Pluspunkten, gewann gegen die GCK Lions nach anfänglichen Schwierigkeiten 5:3. Nachdem sie zweimal wieder den Ausgleich hatten hinnehmen müssen, sorgten die Zürcher dank einer Leistungssteigerung und drei Toren im Schlussdrittel für die Entscheidung und klare Verhältnisse. LangenthalBiasca Ticino Rockets den vierten Sieg in Folge. (abu/sda)

Atalanta deklassiert Leader Milan

In der 19. Runde der Serie A rücken die Teams an der Tabellenspitze enger zusammen. Atalanta Bergamo gewinnt bei Leader AC MilanInter Mailand kommt in Udine

Das Spitzenspiel der Runde im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion verlief überraschend einseitig. Die Gäste aus Bergamo waren das klar bessere Team und siegten auch in dieser Höhe verdient. Der Argentinier Cristian Romero erzielte in der 26. Minute mit einem Kopfball den wegweisenden Führungstreffer für Atalanta, bei dem Remo Freuler durchspielte.

Vom Ausrutscher des Stadtrivalen nur bedingt profitieren konnte Inter Mailand, das sechs Tage nach dem Heimsieg gegen Titelverteidiger Juventus bei Udinese nicht über ein torloses Remis hinauskam. Inters Trainer Antonio Conte liess in der Nachspielzeit seinen Frust am Schiedsrichter raus und wurde auf die Tribüne verwiesen. (abu/sda)

Schweizer Halfpipe-Trio in Laax neben dem Podium

Die Schweizer Halfpipe-Snowboarder starteten beim Heimevent in Laax mit einer Enttäuschung in die Saison. David Hablützel (6.), Jan Scherrer (7.) und Pat Burgener (11.) landeten im Nachtfinal der Laax Open neben dem Podest.

Der Sieg beim Weltcup-Auftakt ging bei den Männern an den Japaner Yuto Totsuka. Er distanzierte den Favoriten aus Australien, Scotty James, um rund zwei Punkte. Dritter wurde Totsukas Landsmann Ruka Hirano. Bei den Frauen ging der Sieg wie erwartet an Chloe Kim. (abu/sda)

Winterthur wahrt Platz in der Spitzengruppe

Stürmer Roman Buess führt den FC Winterthur in der Challenge LeagueChiasso.

Hatten sie das letzte Meisterschaftspiel vor der kurzen Winterpause bei Neuchâtel Xamax 0:2 verloren, antworteten die Winterthurer ihrerseits mit einem Zu-null-Sieg. Sie konnten den Rückstand auf Leader GC bei vier Punkten belassen.

SR Von Mandach.
Tore:
Bemerkungen: 11. Lattenschuss Hadzi (Chiasso). 93. Lattenschuss Almeida (Chiasso).

Ambri engagiert Ersatz für D'Agostini

Ambri-Piotta hat für den Rest der Saison den in England geborenen Kanadier Brendan Perlini engagiert. Der 24-jährige Stürmer soll Matt D'Agostini ersetzen, der nach seiner Knieverletzung im Oktober eine längere Erholungszeit benötigt als gedacht.

Der polyvalent einsetzbare Perlini war 2014 von den Arizona Coyotes in der ersten Runde des NHL-Drafts gezogen worden. Für Arizona, die Chicago Blackhawks und die Detroit Red Wings erzielte er in total 239 NHL-Partien 76 Skorerpunkte. Auf die neue Saison hin hatte er in Nordamerika keinen neuen Vertrag mehr erhalten. (abu/sda)

Dumoulin nimmt sich Auszeit vom Radsport

Tom Dumoulin nimmt sich überraschend eine Pause vom professionellen Radsport. Ob und wann der 30-jährige Niederländer ins Renngeschehen zurückkehrt, ist offen. «Es ist so, als ob ein Rucksack von hundert Kilo von meinen Schultern gerutscht ist», sagte der Giro-Sieger und Zeitfahr-Weltmeister von 2017 in einer Video-Botschaft. Sein Team Jumbo-Visma unterstütze ihn in diesem Entscheid.

Noch am Tag zuvor hatte Dumoulin das Rennprogramm für die Saison 2021 bekanntgegeben. Demnach sollte er mit dem letztjährigen Gesamtzweiten Primoz Roglic und seinem Landsmann Steven Kruijswijk eine Dreierspitze an der Tour de France bilden. (abu/sda)

Bild: keystone

Titelverteidiger Arsenal gescheitert

Titelverteidiger Arsenal ist in den Sechzehntelfinals des FA Cup gescheitert. Die Londoner mit Granit Xhaka verloren das Premier-League-Duell bei Southampton 0:1. Ein Eigentor von Gabriel entschied die Partie (24.). Für Arsenal war es der erste Gegentreffer in einem Pflichtspiel nach 508 Minuten. (abu/sda)

Das Eigentor von Gabriel entscheidet die Partie. Video: streamable

Smith und Lenherr erst auf der Zielgeraden geschlagen

Die Schweizer Skicrosserin Fanny Smith verpasst im schwedischen Idre Fjäll ihren 27. Weltcup-Sieg nur knapp. Drei Tage nach ihrem Triumph auf der Sprintstrecke musste sich Fanny Smith im schwedischen Skiort nahe der norwegischen Grenze mit dem 3. Rang begnügen.

Bei den Männern schaffte mit Jonas Lenherr ebenfalls ein Schweizer den Sprung unter die besten drei. Nach seinem 4. Rang am Mittwoch schaffte es der St. Galler als Zweiter zum ersten Mal in dieser Saison aufs Treppchen. Den Sieg sicherte sich der im Gesamtweltcup führende Reece Howden aus Kanada. (abu/sda)

Bild: keystone

Cologna nur von Norwegern und Bolschunow geschlagen

Dario Colognas Formaufbau in Richtung WM in einem Monat scheint zu stimmen. Beim Weltcup in Lahti belegt der 34-jährige Bündner im Skiathlon über je 15 km klassisch und Skating den starken 7. Platz.

Der Weltmeister von 2013 und Olympiasieger 2014 musste sich lediglich der norwegischen Übermacht und dem Weltcup-Leader Alexander Bolschunow geschlagen geben. Auf den Tagessieger Emil Iversen verlor Cologna 32 Sekunden. Mit Jason Rüesch (19.) und Jonas Baumann (27.) holten zwei weitere Schweizer Weltcup-Punkte. (abu/sda)

Bild: keystone

ZSC holt Ryan Lasch

Die ZSC Lions haben für den Rest der Saison den Amerikaner Ryan Lasch unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Flügelstürmer stösst von den Pelicans aus Lahti zu den Zürchern. Für den Tabellenzweiten der finnischen Liga erzielte er in der laufenden Saison in 27 Spielen 37 Skorerpunkte.

Lasch kennt man in der Schweiz vor allem aus seiner Zeit beim SC Bern. Mit den Bernern wurde er 2017 Meister, ehe er nach nur einer Saison zu den Frölunda Indians nach Göteborg zurückkehrte. Mit den Schweden gewann der Amerikaner dreimal die Champions Hockey League.

Beim ZSC soll Lasch die Lücke schliessen, die nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Chris Baltisberger bis Ende Saison entstanden ist. Laut den Lions entsteht durch den Transfer keine zusätzliche finanzielle Belastung für den Klub, da der Ausfall Baltisbergers «mit den Versicherungsleistungen kompensiert werden kann». (zap/sda)

Capela in der Form seines Lebens

Clint Capela präsentiert sich weiterhin in beneidenswerter Form. Dem Genfer in Diensten der Atlanta Hawks gelingt in der NBA zum ersten Mal in seiner Karriere ein sogenanntes Triple-Double.

13 Punkte, 19 Rebounds und 10 Blocks bei. Noch nie zuvor war der Schweizer Center in einem NBA-Match in drei Statistik-Kategorien auf zweistellige Werte gekommen. Zwei Tage zuvor hatte er beim 123:115-Erfolg nach Verlängerung gegen die Detroit Pistons bereits mit 27 Punkten und zuvor von ihm unerreichten 26 Rebounds überzeugt.

Ein Triple-Double inklusive 10 geblockter Schüsse ist in der besten Basketball-Liga der Welt eine Seltenheit. Zuletzt schaffte dieses Kunststück Lakers-Star Anthony Davis im März 2018 im Dress der Pelicans. Ausserdem beging Capela kein einziges Foul – ein Novum in der NBA-Geschichte für einen Spieler mit mindestens 15 Rebounds und 10 Blocks. Atlantas Aufbauspieler Trae Young glänzte indes mit 43 Punkten.

Nach einer schlechten Phase nach dem Jahreswechsel mit nur zwei Siegen aus acht Partien weisen die Atlanta Hawks momentan wieder eine positive Bilanz (8:7 Siege) aus. Sie rangieren damit in der Eastern Conference an 5. Position. (zap/sda)

Abfahrt in Kitzbühel abgesagt

Das Wetter macht auch den Organisatoren in Kitzbühel einen Strich durch die Rechnung. Die Hahnenkamm-Abfahrt vom Samstag wurde auf Sonntag verschoben. Der für Sonntag vorgesehene Super-G findet neu am Montag statt.

Wie vorausgesagt schlug in Kitzbühel in der Nacht auf Samstag das Wetter um. Es setzten Schnee und, vor allem im unteren Teil der Streif, Schneeregen ein. (zap/sda)

Kein zweites Rennen auf der Streif. Bild: keystone

Chorleys Cup-Märchen ist vorbei

In den Sechzehntelfinals des englischen FA Cup endete der Lauf des Sechstligisten FC Chorley. Das Team aus der Grafschaft Lancashire verlor gegen die Wolverhampton Wanderers aus der Premier League

Chorley hatte zuvor die favorisierten Profiklubs Wigan Athletic, Peterborough United und Derby County ausgeschaltet und war in der 138-jährigen Vereinsgeschichte erstmals unter die letzten 32 vorgestossen. (ram/sda)

GC gewinnt Spitzenkampf

Die Grasshoppers festigen bei der Wiederaufnahme der Challenge League ihre Leaderposition. Die Zürcher entscheiden den Spitzenkampf gegen Stade Lausanne-Ouchy mit 2:0 für sich. Das Spiel bot Spektakel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Die Gäste wurden für eine gute Leistung schlecht belohnt. Petar Pusic (54.) und Nikola Gjorgjev in der Nachspielzeit trafen für GC.

Im zweiten Spiel beendete der SC Kriens die Negativserie von zehn sieglosen Spielen. Die Luzerner setzten sich im Strichduell bei Absteiger Neuchâtel Xamax 1:0 durch und feierten den ersten Meisterschaftssieg seit dem 20. Oktober. (ram/sda)

Mahomes ist rechtzeitig fit

Quarterback-Superstar Patrick Mahomes vom Titelverteidiger Kansas City Chiefs kann nach seiner Hirnerschütterung im NFL-Halbfinal gegen die Buffalo Bills am Sonntag wieder spielen. Das teilte die National Football League am Freitag mit.

In der Partie gegen die Cleveland Browns am letzten Sonntag war Mahomes nach einem Schlag auf den Hinterkopf ausgewechselt worden. Er war beim Super-Bowl-Sieg in der vergangenen Saison zum wertvollsten Spieler gewählt worden. (ram/sda/dpa)

Bild: keystone

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Prognosen vor der Rückrunde: Dzemaili reisst den FCZ mit, Sforza muss gehen

Am Wochenende nimmt die Super League wieder so richtig Fahrt auf. Wer wird Meister? Wer stürzt ab? Welche Trainer sind gefährdet? Lesen Sie unsere Prognosen zur zweiten Phase der Schweizer Fussball Meisterschaft.

Manchmal täuscht der erste Eindruck. Eine spannende Schweizer Meisterschaft? So sah es zwar in den ersten Wochen aus. Doch das lag nur daran, weil YB noch nicht rund lief. Überlegene Spiele wurden doch noch vergeigt, die Chancenauswertung war lange miserabel. Und Top-Torjäger Nsame plötzlich ausser Form.

Das wird sich nun ändern. Und YB mit jeder Woche stärker. Denn noch immer können viele Spieler in der Mannschaft einiges besser machen. Worauf darf die Konkurrenz also noch hoffen? Dass Nsame …

Link zum Artikel

Football news:

Ole-Gunnar Sulscher: Auf Manchester United warten drei wichtige Wochen, die Spiele gegen Chelsea, Leicester. Wir sind selbstbewusst
Gattuso über Granada: Wenn Napoli die Zeit so tötete, würden wir in der Presse verschmiert
Jacko ist der beste Torschütze der Roma im Europapokal. Er erzielte in der 23.Minute den Anschlusstreffer für Totti. Es ist sein 29.Tor für die Römer im Europacup (ohne Rücksicht auf die Qualifikationsrunden)
Miquel Arteta: Wir haben Benfica zwei Tore geschenkt. Es wäre ärgerlich,aus der Europa League zu fliegen, sagte Arsenal-Trainer Miquel ArtetaLigi
Milan schoss 18 Elfmeter pro Saison. Das war das beste Ergebnis in den Top 5 der europäischen Ligen
Man City kann Borussia mehr als 100 Millionen Pfund für Holland und Rheine anbieten. Manchester City Interessiert sich für die Spieler von Borussia Dortmund, Erling Holland und Giovanni Reina
Ajax gewann 11 Spiele in Folge. Die letzte Niederlage gegen Atalanta Bergamo im Dezember ist der 11.Sieg der Amsterdamer in Folge. Die Serie läuft ab dem 14.Januar