Switzerland

Polizeimeldungen Zentralschweiz: Modellheli-Akku steckt Einfamilienhaus in Brand

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

In Lungern OW kam es am Samstag kurz vor 18.30 Uhr zu einem Brand in einem Einfamilienhaus. Das Feuer wurde rasch gelöscht und niemand wurde verletzt.

Am Samstagabend ging bei der Kantonspolizei Obwalden die Meldung ein, dass es im Keller eines Einfamilienhauses in Lungern zu einer starken Rauchentwicklung gekommen sei. Als die Feuerwehr Lungern sowie die ebenfalls aufgebotene Stützpunktfeuerwehr Sarnen vor Ort eintrafen, konnten sie das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Die Flammen konnten nicht auf weitere Teile des Hauses übergreifen, teilt die Kantonspolizei Obwalden mit.

Die Bewohner des Hauses konnten sich selbstständig ins Freie begeben und niemand wurde verletzt. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Brandursache dürfte nach ersten Erkenntnissen ein überhitzter Akku eines Modell-Helikopters sein, gibt die Polizei auf Anfrage bekannt.

(nke)