Switzerland

«Pflicht gilt nur, wenn ihr kein Getränk in der Hand habt»: Mogelt sich ein Zürcher Club um die Masken-Pflicht?

«Pflicht gilt nur, wenn ihr kein Getränk in der Hand habt»

Mogelt sich ein Zürcher Club um die Masken-Pflicht?

Erst vor wenigen Tagen löste eine Boot-Party auf dem Bodensee einen Skandal aus: 700 Menschen feierten, niemand trug eine Maske. Ein Zürcher Club gerät nun ins gleiche Fahrwasser – und gibt seinen Gästen Tipps, wie sie die Maskenpflicht umgehen können.

Immer wieder sorgt die Club- und Partyszene für Corona-Skandale: Erst vor einigen Tagen feierten 700 Menschen auf einem Schiff auf dem Bodensee, keiner trug eine Maske. In Zürich besuchte ein Superspreader den Flamingo-Club – wo von vielen Gästen keine Kontaktdaten verfügbar waren. Und im Kanton Solothurn mussten 280 Menschen in Quarantäne, nachdem eine junge Frau trotz positivem Corona-Test in den Ausgang ging.

Nun sorgt der Face Club in Dietlikon ZH für Stirnrunzeln – noch bevor die eigentliche Party überhaupt begonnen hat. «Die Maskenpflicht gilt nur, wenn ihr kein Getränkt in der Hand haltet», schreibt der Club auf Instagram, garniert mit einem Zwinker-Smiley. So ziemlich jeder dürfte an einer Party ein Getränk in der Hand haben. Ist der Post also ein Aufruf, keine Maske zu tragen?

Post ist mittlerweile verschwunden

«Nein», heisst es vom Club. Man habe einfach viele Anfragen erhalten, wie die Maskenpflicht konkret umgesetzt wird. «Selbstverständlich müssen den ganzen Abend Schutzmasken getragen werden», schreiben die Verantwortlichen. Die Regeln seien gleich wie im öffentlichen Verkehr, wo man während des Trinkens die Maske kurz absetzten darf. Da der Post aber missverstanden wurde, habe man ihn nun gelöscht.

In Zürich dürfen ab 1. Oktober wieder maximal 300 Personen in einen Club – dann aber mit einer Maskenpflicht. Der erste Event im Club ist für den 3. Oktober angekündigt.

Auch die Zürcher Gesundheitsdirektion hat keine Freude an der Werbestrategie des Clubs. Kantonsärztin Christiane Meier schreibt: «Die Polizei kontrolliert die Clubs und wenn sie feststellen, dass sich mehr als 100 Leute ohne Maske im Innenraum aufhalten, bekommt die Gesundheitsdirektion einen Rapport und wir müssen den Club per sofort schliessen.»

Football news:

Benzema erzielte den 30.Klub in der Champions League. Das gelang nur Messi, Ronaldo und Raul, die Borussia war die 30.Mannschaft, die der Franzose in der Champions League erzielte
Die Deutsche Ausgabe von Bild hat die Spieler des Spiels der Gruppenphase der Champions League Lok - Bayern (1:2) auf der 5-Punkte - Skala, wo 5 - die schlechteste Punktzahl, und 1-die beste
Salzburg-Trainer über Champions League: wir haben mehr verdient als einen Punkt in zwei spielen
Mit Lukaku ist es sinnlos, im Machtkampf zu spielen. Ich Denke, das Unentschieden ist ein gutes Ergebnis, da die ganze Mannschaft versucht hat, Punkte zu sammeln. Es ist sehr wichtig, dass wir diesen Punkt verdient haben. Vielen Dank an das gesamte Team. Das ganze Team ist heute ein großer held. Wir haben dieses Ergebnis erreicht, weil wir die Aufgabe für das Spiel erfüllt haben
Ivanov wird das Spiel von AZ - Rijeka in der Europa League betreuen. Die russische schiedsrichtermannschaft unter der Leitung von Sergej Iwanow betreut das Europa-League-Spiel zwischen der AZ aus Alkmaar und dem kroatischen Rijeka
Gasperini über Ajax: gegen Sie ist es nicht einfach. Atalanta hat ein cooles Comeback gemacht
Real Madrid ist zum 8.Mal von einer Niederlage im Champions-League-Spiel abgerückt und verliert 2 Tore. Real Madrid hat mit Borussia Mönchengladbach Zum achten mal in Folge eine Niederlage kassiert und dabei mit einer zwei-Tore-Differenz verloren. Real Madrid hat seinen Rekord erneuert