Switzerland

Peking und Washington wollen den Klimawandel gemeinsam bekämpfen. Xi Jinping nimmt am virtuellen Klimagipfel diese Woche teil

Ohne eine Zusammenarbeit zwischen China und den Vereinigten Staaten ist das Pariser Klimaabkommen Makulatur. Diese Einsicht hat sich bei den Regierenden beider Länder durchgesetzt, wie ein Treffen in Schanghai zeigt.

Der chinesische Vize-Ministerpräsident Han Zheng (re.) spricht in Peking per Videokonferenz mit dem amerikanischen Klimabeauftragten John Kerry (Bildschirm Mitte) am Freitag, 16. April. Dieser verhandelte mit seinem chinesischen Gegenüber Xie Zhenhua in Schanghai.

Der chinesische Vize-Ministerpräsident Han Zheng (re.) spricht in Peking per Videokonferenz mit dem amerikanischen Klimabeauftragten John Kerry (Bildschirm Mitte) am Freitag, 16. April. Dieser verhandelte mit seinem chinesischen Gegenüber Xie Zhenhua in Schanghai.

Zhang Ling/Xinhua via AP

Peking und Washington können doch noch vernünftig miteinander reden. Beide Seiten haben sich dazu durchgerungen, nach den zweitägigen Gesprächen des amerikanischen Klimabeauftragten, John Kerry, und dessen chinesischem Gegenüber, Xie Zhenhua, in Schanghai eine gemeinsame Erklärung zu veröffentlichen. Darin versprachen sie, bilateral und auch mit anderen Ländern zusammenzuarbeiten, um Lösungen für die Klimakrise zu finden.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen