Switzerland

Pech für Vargas und Co: Augsburg verliert in Stuttgart trotz starker Leistung

Auch unter dem zurückgekehrten Trainer Markus Weinzierl schaffen es Ruben Vargas und Augsburg nicht, ihre sieglose Serie zu beenden. Und das, obwohl die Gäste eine starke Partie zeigen und mehr Torchancen als ihre Gegner aus Stuttgart haben. Der entscheidende Treffer fällt in der 74. Minute nach einem Abstimmungsfehler in der Augsburger Defensive. Die Innenverteidigung der bayrischen Schwaben lässt Stürmer Kalajdzic gleich zwei Mal unbedrängt zum Kopfball kommen – mit dem ersten verlängert er auf Churlinov, mit dem zweiten nickt er locker ein. Trainer Weinzierl ist stinksauer, kann aber seine Mannschaft nicht mehr zum Ausgleich schreien. Die Folge: Die drei Punkte bleiben in Stuttgart und Augsburg schwebt weiter in akuter Abstiegsgefahr

Der Schweizer: Ruben Vargas kommt im linken Mittelfeld zum Einsatz und spielt von dort einige gute Chancen für seine Mitspieler heraus, ohne dafür mit einem Assist belohnt zu werden. Wird nach 68 Minuten ausgewechselt.

Am Samstag

15.30 Uhr: Hoffenheim – Schalke

15.30 Uhr: Dortmund – Leipzig

15.30 Uhr: Wolfsburg – Union Berlin

15.30 Uhr: Bremen – Leverkusen

18.30 Uhr: Bayern München – Gladbach

Am Sonntag

13.30 Uhr: Köln – Freiburg

15.30 Uhr: Frankfurt – Mainz

18.00 Uhr: Hertha Berlin – Bielefeld

Football news:

Die Impfung gegen COVID-19 ist für Stadionbesucher bei der WM 2022 Pflicht. Katar kauft eine Million Dosen für Besucher
Euro 2020: Ergebnisse Gruppe A
Griezmann über Ronaldo: Er ist einzigartig und perfekt, inspiriert uns alle. Er ist ein Vorbild für den französischen Nationalspieler Antoine Griezmann, der sich über Portugals Stürmer Cristiano Ronaldo austauscht
Roberto Mancini: Italien hätte nicht unbedingt gewinnen müssen, aber wir haben trotzdem um den Sieg gekämpft. Das ist wichtig. An eine bessere Leistung könne man nicht denken. Wir hätten vielleicht mehr Tore schießen können, aber es war sehr heiß und es gab genug Kampf auf dem Platz. Also haben die Jungs einen guten Job gemacht
Verratti über das Spiel gegen Wales: Ich bin glücklich. Ich war mir nicht sicher, ob ich das Turnier nach meiner Verletzung spielen könnte
Die UEFA wertete Neuers LGBT-Verband als Mannschaftssymbol für Vielfalt. Deutschland wird nicht bestraft
Bale über das 0:1 gegen Italien: Wales wusste, dass es schwierig werden würde. Wir haben viel verteidigt und gelaufen