Switzerland

Onlinehändler boomt wegen Corona: Kunden rennen Zalando die Bude ein

Dieser rasante Kundenzuwachs rechnet sich für Zalando: Nicht nur die Konsumenten, sondern auch die Firma schreit vor Glück. Auch der Umsatz legte in den ersten sechs Monaten um einen Fünftel auf 3,56 Milliarden Euro zu, im zweiten Quartal betrug das Plus sogar 27 Prozent. Das bereinigte Betriebsergebnis stieg leicht auf 113,3 Millionen Euro, wie das in Berlin ansässige Unternehmen am Dienstag mitteilte. Das heisst mit den neuen Kunden verdient Zalando auch mehr Geld.

Wie auch andere Onlinehändler gehört Zalando zu den Profiteuren der Coronakrise: Die Kunden shoppen lieber Online als sich im Geschäft hinter einer Maske zu verstecken oder sich der Gefahr einer Ansteckung auszusetzen.

Mehr Gewinn erwartet

Deshalb hat Zalando bereits Mitte Juli seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Der Onlinehändler rechnet demnach nun für 2020 mit einem Umsatzplus von 15 bis 20 Prozent statt mit zehn bis 20 Prozent und mit einem operativen Gewinn (Ebit) zwischen 250 und 300 Millionen Euro statt mit 100 bis 200 Millionen Euro. (SDA/koh)

Football news:

Ole-Gunnar sulscher: Manchester United braucht 4-5 Spiele, um zu gewinnen
Roma Kassierte im Spiel gegen Verona eine technische Niederlage. Der Klub as Roma hat am 1.Spieltag der Serie A gegen den FC Verona eine technische Niederlage kassiert, die mit 0:0 endete
Italiens Sportminister: wir Werden alles dafür tun, dass die Stadien wieder öffnen, ab dem 8.Oktober
Morata erhält bei Juve 7,5 Millionen Euro im Jahr. Er ging auf eine gehaltsminderung wegen des Wechsels
Liverpool hatte im Juni eine mietanfrage an Dembélé gestellt. Der Franzose hat sich entschieden, bei Barça zu bleiben
Sané über Robben und Ribéry: ich lasse keine Vergleiche zu. Die beiden haben seit zehn Jahren Weltklasse gezeigt: Bayern-Mittelfeldspieler Leroy Sané hat Vergleiche mit dem paar der Ex-Flügelspieler Arjen Robben und Franck Ribéry geäußert
Atletico-Verteidiger Jimenez hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der Klub hat das morgendliche Training vorsorglich abgesagt, bei Atlético-Verteidiger José Jimenez wurde ein Coronavirus festgestellt