Switzerland

Niederreiter schiesst zweites Saisontor und besiegt Josi – Frust für Fiala

Nino Niederreiter trifft gegen Nashville. Bild: imago images/ZUMA Wire

Niederreiter schiesst zweites Saisontor und besiegt Josi – Frust für Fiala

Die Columbus Blue Jackets feiern den ersten Sieg der Saison. Sie setzen sich am Montagabend gegen die Detroit Red Wings mit 3:2 durch. Dean Kukan kommt dabei auf etwas mehr als 12 Minuten Eiszeit für Columbus, in denen er überzeugt und kaum Schüsse auf das eigene Tor zulässt.

Nino Niederreiter entscheidet das Schweizer Duell gegen Nashville und Roman Josi für sich. Der Churer schiesst den vierten Treffer der Hurricanes ins leere Tor der Predators. Auch sonst ist Niederreiter einer der auffälligeren Spieler Carolinas.

Nino Niederreiter trifft ins leere Tor. Video: streamable

Roman Josi muss dagegen erstmals in dieser Saison als Verlierer vom Eis, obwohl die Predators das Spiel mehrheitlich kontrollieren. Der Berner steht bei drei Gegentoren auf dem Eis. Luca Sbisa ist bei Nashville überzählig.

Timo Meier und die San Jose Sharks geben gegen St.Louis einen 2:0-Vorsprung her. Dabei kassieren die Sharks im Mitteldrittel gleich vier Tore. Meier bleibt relativ unauffällig und kann sich keine Punkte notieren lassen.

Auch nach drei Spielen wartet Kevin Fiala noch auf seinen ersten Skorerpunkt in der neuen Saison. Gegen die Anaheim Ducks setzt es für die Minnesota Wild eine ärgerliche 0:1-Niederlage ab, wobei der Ostschweizer insbesondere in Überzahl ein Aktivposten ist, den Puck aber nicht am überragenden John Gibson im Ducks-Tor vorbeibringt.

Gaetan Haas noch nicht einsatzfähig

Die Montreal Canadiens schieben Connor McDavid und Leon Draisaitl einen Riegel vor und gestehen beim 3:1-Sieg in Edmonton den beiden Superstars nur je eine Torchance zu. Gaëtan Haas ist nach seiner Covid-Erkrankung bei den Oilers weiterhin noch nicht Einsatzfähig.

DANKE FÜR DIE ♥

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Patrik Stefan und die Mutter aller verpassten Treffer ins leere Tor

4. Januar 2007: Was für ein Drama! Die Dallas Stars stehen dem Sieg gegen die Edmonton Oilers so nah. Doch weil Patrik Stefan aus zwei Metern das leere Tor verfehlt, erhalten die Oilers eine allerletzte Chance – und die nutzen sie.

Die NHL-Partie zwischen den Dallas Stars und den Edmonton Oilers ist entschieden: Die Stars führen 5:4 und Patrik Stefan kann vierzehn Sekunden vor dem Ende mit dem Puck an der Stockschaufel aufs leere Tor ziehen.

Drei Sekunden lang weiss jeder im Stadion: Jetzt fällt das 6:4 und damit die Entscheidung. Doch als die drei Sekunden vorbei sind, ist auch der Puck am Tor vorbei und die Oilers können noch ein letztes Mal angreifen.

Und es geschieht tatsächlich, was niemand mehr für möglich gehalten …

Link zum Artikel

Football news:

PSG will Messi, Depay, Vejnaldum, Alaba und Hussein als freie Agenten verpflichten
Stefano Pioli: Milan muss aufs Gaspedal. Das Spiel gegen Roma wird für 6 Punkte
Guardiola über das 2:1 gegen West Ham: City erkannte, dass ein schöner Sieg nicht zu erwarten war, nach 15 Minuten
Ter Stegen hat das Aufwärmen wegen Schmerzen in der Hand vorzeitig beendet, ist aber in Sevilla ausgeschieden
Man City hat in 27 Spielen in Folge nicht verloren. Die beste Serie seit 2017: Manchester City hat seine SiegesSerie Auf die Runde der letzten zehn gebracht - das Team von Trainer Pep Guardiola hat 20 Spiele in Folge gewonnen
Guardiola hat 200 Siege in 273 Spielen an der Spitze von Man City. Mourinho hat so viele Siege in 309 Spielen mit Chelsea
Paul Pogba: Man muss den Menschen helfen. Heute bin ich Paul Pogba und morgen niemand. Man muss den Einfluss nutzen