Switzerland

Nach zwei Tagen Pause: Franz Fischlin moderiert nach Unfall mit Kratzer

Zwei Tage musste SRF-Mann Franz Fischlin (57) bei der «Tagesschau» pausieren. Der Grund: Ein «kleiner Haushaltsunfall», wie er auf Anfrage von BLICK bestätigte. Was genau vorgefallen ist, wollte der SRF-Mann nicht mitteilen. Zwei Tage lang sprangen seine Kolleginnen Andrea Vetsch (44) und Cornelia Boesch (44) kurzfristig für Fischlin ein.

Am Sonntagabend war er schliesslich wieder vor der Kamera zu sehen – und konnte die Folgen seines Unfalls nicht verstecken. Unter seinem Make-Up schimmerte einer grosser Kratzer auf der Stirn hervor.

Nachrichten von Fans trugen Früchte

Von den Zuschauern erhielt der SRF-Moderator auf Twitter einige Genesungswünsche. So schrieb ihm eine Followerin: «Gute Besserung! Kommen Sie bald wieder!» Ein andere Fischlin-Fan fragte gar, ab wann man denn die «Tagesschau» wieder schauen könne, denn Fischlin sei «der Beste».

Der Moderator nahm sich die Zeit, auf viele der Nachrichten zu antworten – doch was genau vorgefallen ist, behielt er trotzdem für sich. (bnr)

Football news:

Fiorentina will Higuain im Rahmen des Chiesa-Austausches zu Juventus Holen
Direkte Treffer aus der Ecke – ein bewusster Empfang des Teams aus Portugal. Sie erzielten den Siegtreffer in der 91.und näherten sich der Europa League
Brescia berichtete, dass Balotelli 100 kg wiegt. Er gewann 8 kg übergewicht
Vor 60 Jahren gewann die UdSSR-Nationalmannschaft erstmals die Euro
Die APL räumte ein, dass in allen spielen am Donnerstag falsche Entscheidungen im Elfmeterschießen getroffen worden seien
Manchester United Mitte der 90er Jahre, Flamengo der 70er Jahre, England der 80er Jahre: 101 beste Form in der Geschichte des Fußballs (Erster Teil)
UEFA-Präsident: die Erinnerung an den Sieg der UdSSR bei der Euro 1960 wird lange Leben