Switzerland

Nach Saalbach-Exploit: So stehts jetzt in der Nationen-Wertung

Satte 497 Zähler liegen wir vor der China-Ersatz-Abfahrt in Saalbach-Hinterglemm im prestigeträchtigen Nationenklassement vor den Österreichern.

Dann hauen die Herren Feuz, Caviezel, Janka und Hintermann im Salzburgerland einen raus, fahren die Ränge 2, 3, 4 und 5 heraus, sammeln auf einen Chlapf 235 Weltcup-Punkte.

Dank diesem sackstarken Teamergebnis haben wir im Nationen-Ranking neu 634 Punkte Vorsprung auf die Ösis! 31 Rennen vor Schluss riecht es immer mehr nach Sieg. Was besonders süss schmeckt: Schaut man nur das Männer-Ranking an, liegt die Schweiz mit 4116:3172 fast 1000 Zähler vor den Ösis.

Zur Erinnerung: 1989 hat die Schweiz zum letzten Mal die Nationen-Wertung gewonnen.

ÖSV-Präsident Schröcksnadel sprach bereits von Rücktritt sollte der Sieg unserer Ski-Genossen tatsächlich Realität werden. Aber Achtung: Am Team-Event am Weltcup-Final gibt es satte 400 Punkte auf einmal zu gewinnen.

Trotz allem gilt: Ski-storisches bahnt sich an!

Nationenwertung (13. Februar 2020)
1. Schweiz 6797
2. Österreich 6162
3. Italien 5226
4. Norwegen 4784
5. Frankreich 4414
6. USA 2844
7. Deutschland 2718
8. Schweden 1350