Switzerland

Nach Millionen-Spende an Moderna: Dolly Parton lässt sich singend gegen Corona impfen

Dolly Parton (75) geht mit gutem Beispiel voran. Die Queen der Countrymusik liess sich am Dienstag gegen das Coronavirus impfen und veröffentlichte ein Foto und Videos des Termins auf Instagram. Das Besondere daran: Die Sängerin hatte vor einem Jahr fast eine Million Franken gespendet – und somit die Entwicklung des Corona-Impfstoffs durch das Pharmaunternehmen Moderna mit vorangetrieben. Auf Twitter schreibt sie deshalb: «Jetzt bekommt Dolly ihre eigene Medizin verabreicht.»

Den Impfstoff bekam sie vom befreundeten Arzt Naji Abumrad (77) im Vanderbilt University Medical Center im US-Bundesstaat Tennessee gespritzt. Im Wartezimmer hatte sie dazu vorher noch ein Video hochgestellt: «Ich habe schon eine Weile drauf gewartet, seit Dezember. Ich bin alt und schlau genug, um die Impfung zu bekommen.»

«An alle Feiglinge da draussen, seid nicht solche Angsthasen»

Um die Leute zu motivieren, sich ebenfalls impfen zu lassen, gab sie eine auf «Vakzin» umgedichtete Version ihres Welthits «Jolene» zum Besten: «Vakzin, Vakzin, Vakzin, Vakzin, ich bettle dich an, warte nicht, denn wenn du erst tot bist, dann ist es zu spät.»

Hinterher betonte sie, dass der Piks gar nicht wehgetan hat. Und hatte dazu noch einen sehr deutlichen Appell an alle Impfgegner: «An alle Feiglinge da draussen, seid nicht solche Angsthasen! Geht raus und holte euch die Spritze ab. Je eher jeder geimpft ist, desto schneller können wir wieder normal leben.» (ds/bsn)

Football news:

Piqué und Fati stehen in der Bewerbung von Barça um das Finale des spanischen Pokals mit Athletic Bilbao. Die Teilnahme an der Partie gegen den FC Barcelona ist bekannt geworden für das Finale des spanischen Pokals mit Atlético Madrid. Die Liste umfasst unter anderem Verteidiger Gerard Piqué, Mittelfeldspieler Anssumane Fati und Torwart Neto, die frühere Spiele wegen Verletzungen fehlten
Real wird Vinicius, Valverde, Edegaard und Rodrigo im Sommer nicht verkaufen. Sie gelten als Schlüsselspieler für die Zukunft des Klubs
Arteta über die knieverletzten Arsenal-Spieler: Sie hatten dafür Gründe. Ich denke, das ist die richtige Geste
Pogba über Mourinho: Sulscher kann die Spieler nicht in den Kader stellen, aber er wird sie nicht wegschieben, als gäbe es sie nicht. Das ist der Unterschied zwischen den Trainern Jose Mourinho und Ole-Gunnar Sulscher, der Mittelfeldspieler von Manchester United, Paul Pogba
Saka, Jacko, Huan-Bissaka und Gérard Moreno beanspruchen den Titel des Spielers der Woche in der Europa League
Real und Modric haben sich auf eine Vertragsverlängerung um ein Jahr geeinigt. Mittelfeldspieler Luka Modric wird eine weitere Saison bei Real Madrid verbringen. Die Parteien hätten sich auf eine Vertragsverlängerung bis Sommer 2022 geeinigt, teilte die As mit. Der 35-Jährige stimmte der vorgeschlagenen cremigen Lohnsenkung zu
Roma hat zum ersten Mal seit 1991 das Halbfinale des UEFA-Pokals/der UEFA Europa League erreicht