Switzerland

Nach Absage an Stürmer war’s 5 vor 12!: FCSG krallt sich Youan um Mitternacht

Für den FC St. Gallen ist es letzten Samstag sprichwörtlich 5 vor 12! Mit einer 5:0-Gala gegen Lausanne sichert sich der FCSG eine Runde vor Schluss den Liga-Erhalt. Leihspieler Thody Elie Youan (22) legt erst zwei Tore für Sturmpartner Junior Adamu auf, schiesst danach die Treffer zum 3:0 und 4:0. Das Spiel im kybunpark endet kurz vor 22.30 Uhr.

Danach muss es schnell gehen. Sportchef Alain Sutter, Präsident Matthias Hüppi und Trainer Peter Zeidler stecken die Köpfe zusammen. Denn die Frist für eine Vertragsverlängerung mit dem französischen Stürmer Youan läuft um 24 Uhr ab!

FCSG sagt Youan zuerst ab!

Und: Wie Sutter am Montagabend in der TV-Show «Espenrunde» erzählt, habe man Youan drei Tage vor dem Spiel abgesagt. Sutter: «Wir sagten ihm, dass wir die Option leider nicht ziehen können, da wir nicht wissen, in welcher Liga wir nächste Saison spielen werden.»

Dank den vier Torbeteiligungen von Youan ist nur drei Tage nach der Absage plötzlich alles anders. Sutter: «Wir haben die Personalie dann nochmals aufgenommen. Und um fünf vor zwölf ist das Mail dann rausgegangen.» Ein E-Mail an den FC Nantes, Youans Besitzer, in dem drinsteht, dass der FCSG die Kaufoption ziehen wird.

Sutter: «Elie wird bis am 30. Juni 2024 bei uns bleiben. Und ich bin überzeugt, dass er hier bei uns noch den einen oder anderen Schritt machen wird.» Über die Ablöse haben die beiden Klubs Stillschweigen vereinbart. Das «St. Galler Tagblatt» spekuliert mit 800'000 Franken. Die Summe wird wohl etwas tiefer liegen.

Football news:

Todin erinnert sich an die Euro 2004: Er hätte sich beinahe in die Fugen geschlagen, sich gegen den jungen Cristiano verteidigt und die Aufregung des Brückenbauers verstanden
Gareth Southgate: Wir dürfen keine Fußball-Snobs sein. Englands Trainer Gareth Southgate hat sich für das Spiel seiner Mannschaft gegen Kroatien 2020 ausgesprochen
Leonid Slutsky: Immer noch sicher, dass die Nationalmannschaft von Finnland-der Außenseiter unserer Gruppe. Sie hatten großes Glück gegen Dänemark
Ich bin kein Rassist! Arnautovic entschuldigte sich für Beleidigungen gegen Spieler aus Nordmazedonien
Gary Lineker: Mbappé ist ein Weltstar, er wird Ronaldo ersetzen, aber nicht Messi. Leo macht Dinge, die andere nicht können
Der spanische Fan fährt seit 1979 zu den Spielen der Nationalmannschaft. Er kam mit der berühmten Trommel zur Euro (hätte ihn während des Lockdowns verlieren können)
Ronaldo hat bei der Pressekonferenz die Sponsorencoca Cola weggeräumt. Cristiano ist hart gegen Zucker - wirbt nicht einmal damit Und verbietet dem Sohn, Limonade zu trinken