Switzerland

Museen: New Yorker Museum bekommt Sammlung von New-York-Werken geschenkt

Museen

New Yorker Museum bekommt Sammlung von New-York-Werken geschenkt

Ein Museum in Manhattan hat eine Sammlung mit rund 130 New-York-Werken von Künstlern wie Marc Chagall, David Hockney und Andy Warhol geschenkt bekommen. Die Sammlung sei ein Geschenk des Immobilienmoguls Elie Hirschfeld und seiner Frau Sarah.

Dies teilte die New-York Historical Society am Dienstag (Ortszeit) mit. Die Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen seien zwischen dem 19. und dem 21. Jahrhundert entstanden und zeigten allesamt Szenen, Parks, Gebäude oder Menschen in New York - wie etwa die Brooklyn Bridge, den Gramercy Park oder ein Restaurant im Viertel Harlem.

Im Herbst 2021 sei eine Ausstellung geplant, hiess es vom Museum. Derzeit ist die New-York Historical Society am Central Park in Manhattan wegen der Beschränkungen in der Coronavirus-Krise geschlossen.

Football news:

Inter will Kessié Unterschreiben. Milan hatte zuvor einen Wechsel zu Gallardini abgelehnt
Showsport unterstützt den Journalisten Ivan Safronov, der des staatswechsels angeklagt ist. Das ist ein sehr Verdächtiger Fall
Mario Gomez, Pizarro, Emre, lomberts und andere Helden, die in diesem Sommer Ihre Karriere beendet haben
Dyer disqualifiziert für 4 Spiele für einen Kampf mit einem Fan auf der Tribüne
Georginho ist unzufrieden, dass er in Chelsea wenig spielt. Sarri will ihn zu Juventus einladen
Die verrückte Geschichte eines Schiedsrichters, der die Regeln vergessen hat und 16 zusätzliche Elfmeter gesetzt hat. Alles wegen der neuen Regeln der Serie
Havertz hat Bayer mitgeteilt, dass er gehen will. Chelsea ist bereit, dafür 70+30 Millionen Euro zu zahlen