Switzerland

Mörder von Erlach wird verwahrt

ABO+

Biel

22 Jahre Therapie haben nichts genützt: Der Mörder von Doris W. wird 30 Jahre nach seiner Tat verwahrt. Es bestehe eine sehr hohe Rückfallgefahr für Gewalt- und Sexualdelikte, urteilte das Gericht.

Der Mörder von Doris W. bleibt weggesperrt. Das Regionalgericht Berner Jura-Seeland hat am Mittwoch in Biel auf Antrag der Bewährungs- und Vollzugsbehörden für Michael M. die ordentliche Verwahrung angeordnet.M. sitzt seit September 1987 und damit seit gut 32 Jahren im Gefängnis – das ist deutlich länger als das höchste Strafmass, das in der Schweiz vorgesehen ist. Eine lebenslange Haftstrafe dauert 20 Jahre. Das Regionalgericht kam zum Schluss, dass die Allgemeinheit auch nach all den Jahren vor M. geschützt werden müsse.