Switzerland

Momente mit Maradona: «Kein Zweifel, neben mir sitzt – Diego, Diego Maradona!»

Viele haben den argentinischen Ballkünstler bewundert. Nur wenige hatten persönliche Erlebnisse mit ihm. Vier Sportredaktoren der SonntagsZeitung erzählen von ihren Begegnungen mit dem Weltmeister von 1986.

Zehn Sekunden

Als es nur Fussballpoesie war, damals in Mexico-City bei der WM, und wir uns auf der Tribüne ungläubig anschauten – oh Gott, wie, wie, wie hat er dieses Wahnsinnstor nur gemacht? –, und viele laut geschrien haben vor Entzückung, nach seinem Slalomlauf um ein halbes dutzend Engländer herum.

Als jeweils schon sein Warmmachen zur Kunst wurde, einmal in Zürich, am Tag vor dem Spiel gegen Wettingen, die ganze Platzhälfte und wieder zurück, hielt er den Ball immer in der Luft, Fuss, Knie, Kopf, Schulter; oder dann im Münchner Olympiastadion, er war ein Zirkusjongleur und auch etwas Clown mit dem Ball, der ihm alles bedeutete, mit kindlichen Freude im Takt von Opus’ «Live is life».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Zlatan hält sein 600. Spiel in den Meisterschaften
Stefano Pioli: Atalanta hat das Halbfinale der Champions League knapp verpasst. Aber Milan ist sich seiner Stärke bewusst
Real ist mit Mehndi nicht ganz zufrieden. Garcia von Rayo und Gutierrez von Castiglia sind Ersatzkandidaten
Yarmolenko erzielte für West Ham zum ersten mal seit September
Willian traf zwei mal in 20 spielen für Arsenal
Milan-Stürmer Leau wird ein Rap-Album veröffentlichen
Die Polizei übergab den Fall Giggs an die Staatsanwaltschaft. Der Ex-Manchester-United-Spieler wird wegen Körperverletzung angeklagt.Das Verfahren gegen Wales-Cheftrainer und Ex-Manchester-United-Profi Ryan Giggs wird wegen Körperverletzung gegen seine Ex-Freundin Fortgesetzt