Switzerland

Modelmami zieht auf Jurorenstuhl blank: Heidi Klum lädt zum Nackt-Walk

Das gab es bei «Germany's Next Topmodel» noch nie: Die verbliebenen 21 Mädchen müssen am Donnerstag zum Nackt-Walk antreten. In den bisherigen Staffeln mussten sich die angehenden Models nur bei einem Nackt-Shooting entblössen. Damit ist in der vierten Folge der 16. Staffel Schluss. Damit es fair bleibt, ziehen nicht nur die Kandidatinnen blank, sondern auch Heidi Klum (47) selbst.

Auf Instagram zeigt das Modelmami nun einen ersten Ausschnitt der Sendung. Gemeinsam mit Gastjurorin Ellen von Unwerth (67) sitzt sie füdliblutt auf ihrem Jurorenstuhl. «Wir wollen unsere Mädchen ja nicht etwas fragen, was wir selber nicht machen würden», findet die Fotografin. Klum gibt ihrer Kollegin völlig recht.

Catwalk in einem «Hauch von Nichts»

Während sich Klum und von Unwerth ihrer Kleidung komplett entledigt haben, werden die Mädchen zumindest ein bisschen verdeckt. Das Modelmami kündigt nämlich an: «Heute werden meine Mädchen als Femmes fatales laufen.» Heisst in einem Schaumkleid – oder wie Kandidatin Soulin (20) sagt: «Ich sehe einen Hauch von Nichts.»

Der Nackt-Walk sorgt bei den Kandidatinnen für gemischte Gefühle. Ana (20) macht sich Sorgen über ihr Auftreten: «Wie soll ich denn da selbstbewusst laufen?» Amina (21) hingegen erklärte schon in ihrem Vorstellungs-Interview, was sie von so viel entblösster Haut hält. «Ich hätte ein Problem damit, nackt zu shooten», gab sie zu.

Kandidatinnen freuen sich auf die Challenge

Währenddessen versucht Soulin das Positive in der Aufgabe zu finden: «Leute, seht es von der guten Seite. Wir werden heute nicht so viel Zeit beim Styling benötigen.» Ihre Mitstreiterinnen zeigen sich völlig entspannt. «Es ist für mich kein Problem. Ich fühle mich wohl in meinem Körper und das kann ich auch zeigen», meint Jasmine (21). Auch Alex (23) nimmt die Challenge locker: «Ich sehe das alles nicht so eng, am Ende des Tages ist es ein Job.» (bsn)

Football news:

Die Fans haben Agnelli mit ihrer Kritik an der Champions-League-Reform kritisiert: Sie werden nur die Kluft zwischen den Reichen und den Anderen vergrößern In der Erwartung, dass die Fans Zeit und Geld spenden
Wenn ich den Richter, Hitler und Napoleon, und mir zwei Kugeln geben würde, würde ich beide zum Richter fahren. April fand in Jewpatoria das Spiel der Nationalen studentischen Fußballliga zwischen den Mannschaften der Rostower Staatlichen Wirtschaftsuniversität (RINCH) und der Kalmückischen staatlichen Universität aus Elista statt. Die Rostocker gewannen 2:1, aber Schiedsrichter Maxim Klim zeigte der Mannschaft sieben gelbe Karten und eine rote Karte. Nach dem Spiel war Rinchs Trainer Viktor Zubtschenko wütend
Real erwartet, dass Ramos geht. Real Madrid erwartet, dass Verteidiger Sergio Ramos seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert und den Verein verlässt, teilte Cadena SER mit
Owen Hargreaves: Cavani als Versicherungspolice für Manchester United. Der ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester United und dem FC Bayern, Owen Hargreaves, hat seine Bewunderung für das Spiel von Mankunians Stürmer Edinson Cavani geäußert
Bewaffnete Männer haben Smallings Haus in Rom überfallen. Der Spieler mit Frau und Kind waren im Haus von Roma-Verteidiger Chris Smalling in Rom ausgeraubt worden
Er war so ein kleiner, fetter Junge, der immer mit seiner PlayStation herumschleppte. Wir erinnern uns an Sergio Agüero vor City
Piqué und Fati stehen in der Bewerbung von Barça um das Finale des spanischen Pokals mit Athletic Bilbao. Die Teilnahme an der Partie gegen den FC Barcelona ist bekannt geworden für das Finale des spanischen Pokals mit Atlético Madrid. Die Liste umfasst unter anderem Verteidiger Gerard Piqué, Mittelfeldspieler Anssumane Fati und Torwart Neto, die frühere Spiele wegen Verletzungen fehlten