Switzerland

Mitten in der Pandemie: Billig-Airlines wie Ryanair rüsten trotz Krise ihre Flotte auf

Wieso bloss kauft Ryanair in der bisher grössten Krise ihrer Firmengeschichte bei Boeing 210 neue Flugzeuge? Birgit Voigt, Wirtschaftsredaktorin der «NZZ am Sonntag», erklärt es im Podcast.

Hören und abonnieren Sie den Podcast «NZZ Akzent» auch auf Spotify, Apple Podcasts oder Castbox.

Haben Sie ein Feedback zum Podcast? Sagen Sie uns Ihre Meinung.

In dieser Podcast-Episode:

Während Lufthansa, Air France-KLM oder andere etablierte Netzwerk-Fluggesellschaften über eine Verringerung ihres Angebots nachdenken müssen, will der irische Geschäftsmann und Ryanair-CEO Michael O’Leary wachsen. Wenn die Konkurrenz das Feld räumt, stossen wir nach, so sein Kalkül.

Seit Frühjahr 2020 hat O’Leary dazu die ohnehin ausgeprägte Low-Cost-Strategie von Ryanair nochmals intensiviert. Unter dem Druck der Krise will er für das Unternehmen vorteilhaftere Konditionen bei den Mitarbeitern, Zulieferern und Flughäfen aushandeln. Zudem rüstet O’Leary seine Flotte mit effizienteren Flugzeugen von Boeing nach. So soll es dem führenden Billigfluganbieter Europas nach der Pandemie möglich werden, mit noch günstigeren Flugpreisen den Markt zu fluten und die Passagiere rasch zurück in die Flugzeuge zu locken.

Alle Episoden von «NZZ Akzent» finden Sie in dieser Übersicht.

Football news:

Dembele wird wegen Beschwerden im Bereich des Schambeins nicht gegen Getafe spielen, Barcelona-Mittelfeldspieler Ousmane Dembélé wird das La-Liga-Spiel gegen Getafe wegen einer Verletzung verpassen
Pirlo über Ronaldo, der beim Freistoß nicht sprang: Wir werden beurteilen, ob er an die Wand gesetzt wird. Das hat Juventus-Trainer Andrea Pirlo auf die Frage geantwortet, ob er nicht aufhören sollte, Stürmer Cristiano Ronaldo beim gegnerischen Strafraum an die Wand zu stellen. Beim 3:1 gegen Parma war der Portugiese der einzige Juve-Spieler in der Mauer, der bei einem Treffer von Gaston Brugman nicht herausgesprungen war, Cristiano schloss ebenfalls das Gesicht. Brugmann erzielte den direkten Treffer
Real Madrid und Juventus Turin können für die nächste Saison aus dem Europapokal ausscheiden, weil sie an der Super League teilnehmen
Florentino Pérez: Die Gerüchte um Ronaldo bei Real kommen aus seinem Umfeld. Wenn wir Mbappé in diesem Sommer nicht kaufen, werden sich die Fans nicht in den Kopf schießen
Gazidis kann Milan verlassen, weil der Klub an der Super League teilnimmt
UEFA-Präsident über mögliche Absage des Spiels Real-Chelsea in der Champions League: Die Chancen dafür sind sehr gering. UEFA-Präsident Alexander Ceferin hat auf die Frage nach einer möglichen Absage des Champions-League-Halbfinals zwischen Real Madrid und dem FC Chelsea wegen der Beteiligung dieser Klubs an dem Projekt zur Schaffung der Super League in Europa geantwortet
Woodward trat zurück, weil er die Teilnahme von Manchester United an der Super League (Air Force) nicht unterstützte