Switzerland

Millionen-Betrug in der Waadt ++ 10 neue positive Tests ++ Point de Presse um 14 Uhr

Kiro Striked
Highlight Highlight "Arbeitgeber müssen bei Homeoffice bei der Miete helfen"

Also hat ein einziger Gierschlund das Home-Office getötet.

Toll. Wie immer. Ich halte es schon für einen Bonus, zuhause bleiben zu können beim Arbeiten. aber nein man will immer mehr und mehr und mehr.

Ich meine: Meine Wohnung habe ich sowieso, die kostet ja nicht mehr, blos weil ich Home Office mache und mein Chef hat auch die Miete fürs Büro, weil er ja nicht einzelne Räume "abbestellen" kann.

Aber ja genau solche Aktionen, egal ob "Grenzentscheidungen" oder nicht, sind der Tod jeglicher Innovation und Fortschritts.

  • 155West
    155West
    Highlight Highlight Wer Innovation und Fortschritt bedeutet, dass Arbeitnehmer ihren Arbeitsplatz und die für die Arbeit nötige Infrastruktur selber bereitstellen und bezahlen, dann will ich gar keine Innovation.

    Man stelle sich vor: Der Automechaniker erwartet, dass der Arbeitnehmer zuhause arbeitet und dafür die eigene Garage und das eigene Werkzeug verwendet. Klingt absurd. Aber wenn die Bank erwartet, dass der Bürogummi zuhause arbeitet und dafür Arbeitsplatz, Internet etc. selbst zur Verfügung stellt und bezahlt, dann soll das der Tod von Innovation sein...

  • LeMac
    LeMac
    Highlight Highlight @155West
    Das sollte man etwas differenzierter betrachten. Muss der MA für das HO Anschaffungen tätigen und/oder hat laufende Zusatzkosten, um HO machen zu können, ist das sicher Entschädigungswürdig. Oftmals ist die Infrastruktur aber bereits vorhanden, viele haben zudem Geschäftsnotebook, Geschäftshandy etc. Hier ist m.E. eine Entschätigung nicht angebracht, zumal der MA durch Wegfall der Arbeitswegkosten (und -Zeit!) und geringere Verpflegungsaufwände profitiert und gesundheitlich weniger Risiken ausgesetzt ist.

    Tip: Eine kurze HO-Vereinbarung zw. AG und AN löst das Problem von selbst.

  • TJ Müller
    TJ Müller
    Highlight Highlight Also mein Arbeitgeber hat freiwillig bereits im ersten Monat eine Entschädigung zugesprochen, da wir zuhause die eigenen Räume, Strom, Telefon und Internetinfrastruktur benutzen. Aber klar, wenn man einen altmodischen und gierigen Arbeitgeber hat, dann versteht maan das nicht. Wie 155west geschrieben hat, sollte in Zukunft der Arbeitnehmer die Infrastruktur selber zahlen, dann möchte ich auch keine "Innovation"

Weitere Antworten anzeigen

Football news:

Die Bayern haben zum 13.mal das goldene Double in Deutschland geholt
Neuer hat im DFB-Pokalfinale mit Bayer ein Tor geschossen
Sarri über das 4:1 mit Torino: Juve hatte nach ein paar Toren ein Falsches Sicherheitsgefühl
Cristiano Ronaldo: Ich musste vom Strafraum Schießen, um das Selbstvertrauen zurückzugewinnen
Nach dem Fußball kehrt Buffon in die Schule zurück. Einmal drohte ihm Gefängnis wegen gefälschtem Diplom
Ronaldo erzielte mit einem Freistoß das erste Tor für Juventus. Es gab 43 versuche
Ronaldo war der erste seit 59 Jahren, der in einer Saison 25 Tore für Juventus in der Serie A erzielte