Switzerland

«Meine Quoten sind gut»

Urs Gredig steht in der Kritik. Nun wehrt sich der SRF-Moderator – und kündigt prominente Gäste aus dem Ausland an.

Im Studio seiner TV-Show: Moderator Urs Gredig.

Im Studio seiner TV-Show: Moderator Urs Gredig.

Foto: SRF

Sie wollen «das Unbekannte im Bekannten» Ihrer Gäste herausschälen, so die Ankündigung. Wann ist Ihnen das gelungen?

In jeder Sendung mindestens einmal. Jeder Gast öffnete sich mir, gab eine noch unbekannte Anekdote oder Geschichte preis. In jeder Sendung konnte ich hinter die Fassade blicken. Stefanie Heinzmann sprach über ihre psychischen Probleme, Giulia Steingruber über Missbrauch im Turnen, Eveline Widmer-Schlumpf über ihr Mitleid mit Christoph Blocher. Andreas Meyer verriet, dass sein Vater auf der Strasse oft für Kritik an den SBB herhalten musste.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Griezmann ist wie eine Parodie auf sich selbst. Ex-Coach Sociedad über Antoine bei Barça
Hakimi hatte in Dortmund eine Super Saison absolviert, gehörte zu Real Madrid und landete schließlich in Inter
Wenn Sie sich ausziehen, Essen Sie mit uns. Caramba darüber, wie Real-Spieler über Casillas scherzten
Hakimi wechselte von Real Madrid zu Inter Mailand
Icardi über Abgang von Inter: PSG ist ein Schritt nach vorne. Ich will Trophäen gewinnen
Giress über die Best-of-2019-Auszeichnung: Mané musste sich Messi geschlagen geben
Lovestory Totti und Hilari blazi: er widmete Ihr die Tore im Derby, Sie hielt ihn vom Wechsel zu Real ab (und skandalisierte mit Spalletti)