logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Switzerland

Mehrstündiger Einsatz: Polizei setzt Mann mit Taser ausser Gefecht

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? [email protected] Story

Die Kantonspolizei Bern hatte am Mittwochabend einen mehrstündigen Einsatz. Ein Mann drohte sich selbst und anderen Personen etwas anzutun. Die Polizei setzte einen Taser ein.

Die Kantonspolizei Bern erhielt am Mittwochabend die Meldung, dass sich in Boll BE ein gefährlicher Mann aufhalte. Nach ersten Informationen musste davon ausgegangen werden, dass der Mann bewaffnet war und sich womöglich etwas antun wollte. Auch eine Gefahr für Dritte konnte von der Polizei nicht ausgeschlossen werden. Vor Ort umstellte die Kapo das Haus des Mannes und sperrte die nähere Umgebung ab.

Der Einsatz dauerte bis in die Morgenstunden. Den Einsatzkräften gelang es, sporadisch Kontakt mit dem Mann herzustellen. Der Mann äusserte Drohungen: «Dabei verdichteten sich die Anzeichen, dass der Mann auch Gewalt gegen andere Personen anwenden würde», schreibt die Kantonspolizei in einer Medienmitteilung.

In eine Institution gebracht

Kurz vor 1 Uhr morgens gelang es der Polizei schliesslich den Mann mit einem «Destabilisierungsgerät», beziehungsweise einem Taser, anzuhalten.

Der Mann trug bei der Festnahme einen Gegenstand auf sich, der einem Rohr ähnelte. Inwiefern der Mann Zugang zu Waffen hatte, ist noch nicht abschliessend geklärt. Er wurde nach medizinischer Versorgung in eine geeignete Institution gebracht.

(rc)

Themes
ICO