Switzerland

Mehr Menschen fliegen, sie brauchen dafür aber weniger Flugzeuge

(mg) Von wegen Flugscham: An den Schweizer Flughäfen wurden 2019 58,6 Millionen ankommende und abfliegende Passagiere gezählt. Dies teilt das Bundesamt für Statistik am Donnerstag mit. Damit waren es rund eine Millionen mehr Passagiere als noch im Vorjahr.

Interessanterweise gibt es dagegen eine leichte Abnahme bei den Flugbewegungen im Linien- und Charterverkehr. 469 700 Starts und Landungen zählten die Statistiker. Das ist eine Reduktion um 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Sprich: Zwar flogen 2019 mehr Menschen in der Schweiz, sie benötigten dafür aber weniger Flugzeuge.

Football news:

Die Brüder Miranchuk und jikiya kauften Ausrüstung für die Krankenhäuser von Dagestan
Berg über die Zukunft: ich mag Krasnodar. Ich kann der Mannschaft helfen
Der Präsident von Lyon über das Ende der Liga-1-Saison vor dem hintergrund des Neustarts von La Liga: Wir sind wirklich dumm
Die Spieler der Serie A gegen den Auftakt der Spiele um 16.30 Uhr im Juni und Juli wegen der Hitze
Aliyev über Dynamo Kiew im UEFA-Pokal-2009: Nicht ins Finale wegen eines Fehlers von Semin. Er hat Banguru vom Feld genommen
Barcelona kann Verteidiger Mbuyamba gegen Flügelspieler Juve sene austauschen. Sie sind 18 Jahre alt
Manchester United verweigert eine Verlängerung von igalos Leihgabe bis zum Saisonende. Der Spieler muss nach Shanghai zurückkehren