Switzerland

Medizin-Test verhauen: Rappi-Wellman nun doch nicht zum SCB!

Eigentlich hätte Casey Wellman bis Saisonende von den SCRJ Lakers nach Bern wechseln sollen. Hätte. Denn aus dem Vertrag wird nichts. Der Grund? Der 32-jährige US-Amerikaner hat in der Hauptstadt den Medizin-Test nicht bestanden. Somit kehrt Wellman per sofort wieder nach Rapperswil-Jona zurück.

Wellman ist nicht der erste Spieler, der die Tests beim SCB nicht besteht.

Im Sommer 2016 gelang Sportchef Alex Chatelain mit Kris Versteeg ein Transfer-Coup. Der kanadische Spielmacher mit den feinen Händen kam als 2-facher NHL-Champion (2010 und 2015 mit Chicago), reiste aber noch vor dem Saisonstart wieder ab.

Die Verantwortlichen in Bern wussten von einer Hüftoperation, unterzogen ihn weiteren Untersuchungen. Dabei wurde klar: Jeder weitere Zwischenfall könnte das Karrieren-Ende bedeuten.

Ob der SCB nach Wellmans Abgang auf dem Transfermarkt noch einmal tätig wird, ist offen. Die Transferfrist läuft am 17. Februar ab.

Football news:

Adrian: Klopp ist der Kapitän unseres Schiffes. Er hat sich als Vater aller Liverpool-Spieler über die Rolle von Jürgen Klopp im Merseyside-Team geäußert
Bayern-Experiment im Supercup: Flick nutzte drei verschiedene Regelungen und Kimmich als Zehner. Nicht alles funktionierte
Manchester United will den 18-jährigen Flügelspieler Atalanta Traoré Unterschreiben. Er hat ein Spiel in der Serie A
Der Club USL San Diego ist zum zweiten mal vom Feld gegangen (wegen einer homophoben Beleidigung). Vergangene Woche war-wegen eines rassistischen-der Verein aus der American Football League (USL), der zweitklassigen Division Nordamerikas, aus Protest gegen homophobe Beleidigungen vom Feld gegangen
Chelsea könnte bakayoko für 3 Millionen Euro an PSG vermieten, würde ihn aber gerne verkaufen. Die Pariser sind im Kampf um Chelsea-Mittelfeldspieler Thiemue bakayoko gegen PSG vor dem AC Mailand
Roma vereinbart mit Manchester United einen Smalling-Transfer. Manchester United-Verteidiger Chris Smalling steht kurz vor einer Rückkehr zu as Rom, wie der Sportjournalist David Ornstein mitteilte. Die Verhandlungen über einen Transfer befinden sich nach Angaben der Quelle in einer fortgeschrittenen Phase
De Paul über Messi: für einen solchen Kapitän werden Udinese und Argentiniens Mittelfeldspieler Rodrigo de Paul über Barcelonas Stürmer Lionel Messi kämpfen